2008

«Die Lärmbetroffenen im Osten entschädigen» (NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 24.12.2008 - 08:45
Empa-Akustiker Thomann über den ZFI und mögliche Massnahmen

Der Leiter Fluglärm der Empa, Georg Thomann, hält den Zürcher Fluglärmindex (ZFI) für tauglich. Er sieht eine Pistenverlängerung als möglichen Weg zur Senkung der Zahl von Lärmbelästigten und schlägt vor, die so stärker belasteten Anwohner im Osten finanziell zu entschädigen.

Interview: ark.

Herr Thomann, sind Sie ein verkappter Flughafen-Plafonierer?
Georg Thomann: Nein.

Kloten: Dichteres Bauen bleibt blockiert (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 22.12.2008 - 17:02
Die Stadt Kloten hat die erste Runde im Rechtsstreit um die neue Bauordnung gegen die Flughafenbetreiberin Unique verloren. Der Zürcher Fluglärmindex blieb dabei jedoch aussen vor.

Die Baurekurskommission IV des Kantons Zürich hat den Rekurs von Unique gegen die neue Bau- und Zonenordnung (BZO) der Stadt Kloten weitgehend gutgeheissen. Mit der neuen BZO wollte die Stadt Kloten gezielt eine verdichtete Bauweise fördern. Vorab im Zentrum hätten Gebäude um ein bis zwei Geschosse höher gebaut werden dürfen als bisher erlaubt war.

Swiss streicht ab Januar Flüge (TA)

Publiziert von VFSNinfo am So., 21.12.2008 - 09:52
Wegen der Finanzkrise spürt die Fluggesellschaft Swiss einen deutlichen Nachfragerückgang, vor allem bei Geschäftsreisenden. Sie streicht deshalb ab Neujahr Flüge in Europa, nach Nordamerika und Asien.

«Im nachfrageschwachen ersten Quartal wird die Swiss das Angebot ausdünnen», sagt Sprecher Jean-Claude Donzel der Zeitung «Sonntag». Dies vor allem am Wochenende und auf Diensten mit häufigen täglichen Flügen.

Bauen trotz Fluglärm wird möglich (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 18.12.2008 - 23:13
Das Gebiet Hinterdorf in Stadel ist fluglärmgeplagt und unterliegt dem Ortsbildschutz. Der Kanton hat nun ein Überbauungskonzept gutgeheissen.

Die Gemeinde Stadel kann einen Erfolg verbuchen. Sie hat für den Dorfteil Usserdorf/Hinterdorf ein Überbauungskonzept ausgearbeitet, und dieses dient nun als Grundlage für die Ausarbeitung eines Gestaltungsplanes. Möglich ist das, weil die kantonalen Stellen das Konzept akzeptieren. Sie haben massgeblichen Einfluss auf die Bautätigkeit im Hinterdorf, denn es untersteht dem Ortsbildschutz.

Gegen zu viel Lärm: «Es braucht zwei Pistenverlängerungen!» (Leserbriefe TA)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 18.12.2008 - 09:24
Politiker mit Brett vor dem Kopf. Mich erstaunt der starke Zahl lärmbelasteter Flughafenanwohner nicht. Es wäre auch kinderleicht, den Zürcher Fluglärm-Index (ZFI) um rund zwanzig Prozent zu senken, ohne dem Flughafen zu schaden:   mehr Starts nach Norden statt nach Westen oder Süden. Mehr Landungen von Osten statt von Süden. Dazu braucht es zwei Pistenverlängerungen, eine der Piste 10/28 nach Westen und eine der Piste 14/32 nach Norden. Leider haben diverse Politiker hier ein ideologisches Brett vor dem Kopf.

Anstieg des Monitoringwertes des Zürcher Fluglärm-Index im Jahr 2007 (RR)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 16.12.2008 - 11:32
Der Regierungsrat hat den ersten formellen Bericht der Volkswirtschaftsdirektion zum Zürcher Fluglärm-Index (ZFI) verabschiedet. Darin werden die Jahre 2006 und 2007 miteinander verglichen.   Der vom Regierungsrat bei 47‘000 stark belästigten Personen festgelegte ZFI-Richtwert ist im Jahr 2007 nicht überschritten, jedoch nahezu erreicht worden.