September 2004

Südanflüge: Die schwarze Liste der Credit Suisse (Cash)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 30.09.2004 - 00:00

Immobilien in der Flugschneise werden bei der Hypothek klammheimlich heruntergestuft.

Banken haben lange geleugnet, dass sie die Immobilien in den lärmgeplagten Regionen um den Flughafen Zürich neu bewerten. Jetzt taucht eine Negativliste der Credit Suisse auf. (Cash, 30. September 2004)

Leo Müller

Leuenberger will Alternativen zu Atom-Endlager Benken (NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 28.09.2004 - 11:03
«Kein Zusammenhang mit Fluglärm»

Bundesrat Moritz Leuenberger will die Suche nach einem Endlager für radioaktive Abfälle ausweiten. Er verlangte am Dienstag von der verantwortlichen Nagra Alternativen zum Standort Benken im Zürcher Weinland. Mit der Kontroverse mit Deutschland um die Anflüge auf Zürich-Kloten habe dies nichts zu tun. Neu könnten damit Aargauer und Solothurner Gebiete ins Spiel kommen. (NZZ, 28.9.04)

Auszug:

Der Aufpasser (Südkurier)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 24.09.2004 - 13:37

VON WERNER SCHWARZWÄLDER

Flugsicherung

Endlich wieder einmal gute Nachrichten, die von Deutschland und der Schweiz gleichermaßen begrüßt werden: Die Deutsche Flugsicherung wirft ein wachsames Auge auf ihre Kollegen von der Skyguide. Ein "Koordinator" hat seine Arbeit aufgenommen. Immerhin ist fast ein Jahr ins Land gegangen, seitdem die Politiker beider Länder grünes Licht dazu gegeben haben.

Der Hub Zürich ist umstritten (NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 23.09.2004 - 00:00

Bericht über die Luftfahrtpolitik laut BAZL positiv aufgenommen

Der Entwurf für den Bericht zur Luftfahrtpolitik der Schweiz ist gemäss dem BAZL im Konsultationsverfahren grundsätzlich positiv aufgenommen worden. Strittig seien jedoch Punkte wie die Hub-Funktion des Flughafens Zürich oder eine Übernahme der Trägerschaft durch den Bund. Der Bericht wird nun zuhanden des UVEK überarbeitet. (NZZ, 23.09.04)

Fragen des VFSN an Skyguide (VFSN)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 22.09.2004 - 21:56

Wir begrüssen, dass Skyguide und der DFS eine vertrauensfördernde Stelle schaffen. Damit nicht nur das Vertrauen der Deutschen sondern auch der Schweizer Bevölkerung gestärkt wird, gelangen wir mit folgenden Fragen an Sie:

Auszug Ihrer Medienmitteilung:
„Mit dieser Vereinbarung kommen skyguide und die DFS einem Wunsch der Politik nach, der nach dem gescheiterten Staatsvertrag zwischen Deutschland und der Schweiz sowie der Einführung der Deutschen Verordnung (DVO) entstanden ist.“

Skyguide und DFS schaffen eine Stelle für Betriebskoordination und Sicherheitsmanagement in Zürich

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 22.09.2004 - 21:54

Skyguide und die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH (DFS) sind übereingekommen, eine Stelle für Betriebskoordination und Sicherheitsmanagement für den süddeutschen Luftraum zu schaffen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde in Zürich unterzeichnet und tritt per sofort in Kraft. Die DFS delegiert dafür ihren Mitarbeiter Markus Fiekert nach Zürich.<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /??>

„Flugschneise Süd – NEIN“ Logo als Brand (VFSN)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 22.09.2004 - 18:12

Dass das Logo „Flugschneise Süd - NEIN“ schon nach kurzer Zeit von der Tourismusregion Laax für deren Kundenwerbung benutzt wird, erachten die Verantwortlichen des VFSN als Auszeichnung für ihre Arbeit.

Der im Vorfeld der Freestyleveranstaltung in Zürich entstandenen Kontroverse um die Verwendung des VFSN-Logo durch Laax gedenkt der VFSN keine weitere Beachtung zu schenken.  

Flughafenpolitik des Kantons Zürich - Keine Lärmverteilung (RR)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 20.09.2004 - 01:00

Regierungsrätin Rita Fuhrer, Volkswirtschaftsdirektorin, hat an der heutigen Medienkonferenz die Grundsätze der Flughafenpolitik des Regierungsrates vorgestellt. Der Regierungsrat legt Wert darauf, die Interessen der Bevölkerung an einer Lärmverminderung besonders zu berücksichtigen und die volks- und verkehrswirtschaftliche Bedeutung des Flughafens für den Standort Zürich aufzuzeigen.