August 2004

Mit 57 Tonnen Kerosin im Tiefflug über Zürich (Blick)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 31.08.2004 - 08:08

Vogelschwarm stoppte Swiss-Airbus A 330

Von Werner Bucher

KLOTEN ZH. Das Dröhnen der Triebwerke liess die Anwohner zusammenzucken. Ungewohnt tief flog gestern eine A330 der Swiss von Süden her über die Häuser und landete auf der Piste 34. Ein Vogelschwarm hatte den Grossraumjet mit 160 Menschen an Bord zur Umkehr gezwungen.

Eine Augenzeugin aus Opfikon ZH: «Die Maschine war unglaublich laut. Wir schauten alle erschrocken hinauf und fragten uns besorgt, was da los sei. Normalerweise kommt gegen 17 Uhr keine Maschine im Tiefflug über Zürich nach Kloten.»

Landung einer A330 auf Piste 34 kurz vor 17 Uhr (Unique)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 31.08.2004 - 07:58

Zürich-Flughafen, 30. August 2004: Nach einem Triebwerksproblem musste eine zweistrahlige A330 der Swiss heute kurz vor 17 Uhr auf der Piste 34 landen. (Unique, 30.8.04)

 

Bei Westwind wird, wie heute Nachmittag, auf der Piste 28 von Osten her gegen den Wind gelandet. Um 16 Uhr 23 startete die A330 der Swiss Richtung Newark (LX 18). Triebwerksprobleme in Folge eines Vogelschlages bedingten eine Rückkehr des Flugzeuges nach Zürich.

Hoffnung auf Relief (NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 26.08.2004 - 09:09
Dorothée Fierz zu Besuch beim Komitee Pro Flughafen

cn. Baudirektorin Dorothée Fierz ist überzeugt, dass das Raumentwicklungskonzept Relief dem Flughafen Zürich und der Zürcher Regierung zu neuem Handlungsspielraum verhilft. An der Jahrestagung des Komitees Pro Flughafen, die gestern in Zürich stattgefunden hat, beteuerte sie ihren Glauben an den Nutzen von Relief, das neue Horizonte in der blockierten Flughafendiskussion aufzeige. (NZZ, 26.8.04)

Interview mit Rita Fuhrer (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 24.08.2004 - 08:33

Volkswirtschaftsdirektorin Rita Fuhrer hält nichts von einer Verstaatlichung des Flughafens. Und auch für die Plafonierungsideen hat sie nicht viel übrig.

Mit Rita Fuhrer sprachen Hans-Peter Bieri und Daniel Bach (TA, 24.8.04)

Unique-Verwaltungsratspräsident Andreas Schmid erwartet vom Kanton eine klare und unmissverständliche Aussage zum An- und Abflugregime in Kloten. Was will der Kanton?