April 2012

Die Schweiz kämpft vor dem EU-Gerichtshof (BaZ)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 26.04.2012 - 20:58
Sind die seit 2003 geltenden deutschen Anflugbeschränkungen rechtens? Mit dieser Frage befasst sich heute zweitinstanzlich der Europäische Gerichtshof. Das Verfahren kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt.

Am Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg beginnt heute eine weitere Runde im Fluglärmstreit zwischen der Schweiz und Deutschland. Die Richter müssen entscheiden, ob die deutschen Anflugbeschränkungen aus dem Jahr 2003 rechtens sind.

Bei der Lufthansa brechen harte Zeiten an (TA)

Publiziert von VFSNinfo am So., 22.04.2012 - 16:04
Gehaltskürzungen und Langstreckenflüge ohne Erste Klasse: Die deutsche Fluggesellschaft schlägt einen drastischen Sparkurs ein. Auch die Swiss wird die Massnahmen zu spüren bekommen.

Mit einer strafferen Organisation, einer geringeren Anzahl an Flugzeugtypen und deutlich weniger First-Class-Abteilen auf Langstreckenflügen will die Lufthansa ihr Ergebnis um 900 Millionen Euro verbessern. Ein Sprecher von Deutschlands grösster Airline bestätigte heute auf dapd-Anfrage einen Bericht der «Süddeutschen Zeitung».

«In zehn Jahren drohen Engpässe» (NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am So., 22.04.2012 - 16:01
Der Flughafen-CEO Thomas Kern fordert Antworten auf drohende Kapazitätsprobleme

Unabhängig von gegenwärtigen Lärmkonflikten ist der Flughafen in einer Sackgasse: Der CEO Thomas Kern warnt vor Engpässen und fordert vom Bund Massnahmen – zum Beispiel eine Bahnverbindung zum Flughafen Basel-Mülhausen.

nterview: Andreas Schürer

Flughafen-Zürich-CEO Kern will «faires Nutzen-Lasten-Verhältnis» (swissinfo)

Publiziert von VFSNinfo am So., 15.04.2012 - 16:06
Flughafen-Zürich-CEO Thomas Kern will im Fluglärmstreit mit Deutschland eine Lösung, "die sich nicht an Landesgrenzen misst".   Vielmehr brauche es ein faires Nutzen-Lasten-Verhältnis, sagte er in einem Interview mit der "SonntagsZeitung".

Kern stört sich an den Spielregeln, welche der deutsche Verhandlungspartner im Fluglärmstreit anwendet. "Die Spielregeln sind nicht die gleichen wie etwa für den Münchner oder den Frankfurter Flughafen", sagte Kern.

Fluglärm-Einigung rückt in weite Ferne (20min)

Publiziert von VFSNinfo am So., 08.04.2012 - 15:08
Ein Ende des Fluglärmstreits mit Deutschland schien greifbar nahe, nun sind die Fronten wieder völlig verhärtet. Die deutschen Verhandlungspartner liessen die Schweizer Delegation auflaufen.

Die Verhandlungen im Fluglärmstreit mit Deutschland gelten in der Bundesstadt derzeit als praktisch gescheitert. Das berichten mehrere Insider aus dem Verkehrsdepartement übereinstimmend.