Mai 2006

Das juristische «Hinterland» von Fluglärmklagen (UNIZH)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 31.05.2006 - 14:48
Kommen nächstes Jahr die Beschwerden der Fluglärm-Gegner vor Gericht, hat das Bundesgericht eine Vielzahl von kontroversen Bestimmungen gegeneinander abzuwägen. Welche Interessen alle mit hineinspielen, legt Jurist Kaspar Plüss in seiner Doktorarbeit dar. Seine Dissertation wird vom Forschungskredit der Universität Zürich unterstützt.

Leuenberger erwartet Gesprächsbereitschaft (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 30.05.2006 - 12:05
Im Fluglärmstreit erwartet Bundespräsident Moritz Leuenberger von Deutschland, dass es Gesprächsbereitschaft zeigt. Ein anderes Verhalten widerspräche einer guten Nachbarschaft und würde von vielen Schweizern nicht länger verstanden.

Die guten und engen Beziehungen zwischen der Schweiz und Deutschland würden durch das Flughafenproblem massiv belastet, erklärte Bundespräsident Leuenberger am ersten schweizerischen Luftfahrtkongress in Kloten.

Unter den Wolken kann die Freiheit nicht grenzenlos sein (UVEK)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 30.05.2006 - 11:40
Bern, 30.05.2006 (GS-UVEK) - Bundespräsident Moritz Leuenberger zum 1. Schweizerischen Luftfahrtkongress vom 30. Mai 2006 am Flughafen Zürich

1. Grenzen der Luftfahrt

In der langen Geschichte der Menschen blieb das Fliegen bis vor kurzem den Göttern vorbehalten, die ihre Allmacht hoch über den Wolken auslebten. Für die Menschen blieb Fliegen ein Traum, der Traum der unbeschränkten Freiheit.

Uneinig bei Strassen und Umwelt (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 30.05.2006 - 07:33
Am liebsten würde Ruth Genner als Baudirektorin keine neuen Strassen bauen. Ursula Gut wirbt für eine ganzheitliche Verkehrspolitik – die Kandidatinnen für den Regierungsrat im Gespräch.

Mit
  Ursula Gut ( FDP) und Ruth Genner ( Grüne) sprachen Daniel Schneebeli und Roger Keller

Auszug, die flughafenrelevanten Fragen zuerst:

Medienmitteilung des Initiativkomitees zur Studie vom 29.05.06

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 29.05.2006 - 23:28

Unique Pressekonferenz „Die Rolle des Luftverkehrs und des Flughafens Zürich für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung in der Schweiz.“

Nichts Neues. Einmal mehr versucht sich Unique mit einer bezahlten Studie als Motor der Schweizer Wirtschaft darzustellen. Dass der Luftverkehr Mittel zum Zweck und nicht Selbstzweck ist, möchte sie damit wohl verschleiern.

Einige interessante Aussagen waren dennoch neu zu hören im Hause Unique.

Genner einstimmig nominiert (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 22.05.2006 - 22:51
Die Grünen haben Ruth Genner für die Ersatzwahl in den Zürcher Regierungsrat nominiert. Die 50-jährige Nationalrätin tritt am 9. Juli gegen Ursula Gut (FDP) an.
Genner wurde an der Mitgliederversammlung der Grünen des Kantons Zürich am Abend in Horgen einstimmig als Regierungsratskandidatin bestimmt.

In der kurzen Diskussion wurde Genner als dialogfähige und konsensorientierte Politikerin vorgestellt. Nach dem Rücktritt von Dorothée Fierz (FDP) brauche es im Zürcher Regierungsrat umso mehr eine neue politische Kraft mit solchen Eigenschaften.