September 2016

SR Technics streicht 200 Stellen (ZU)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 29.09.2016 - 16:08
Der Abbau hat begonnen: SR Technics streicht in Kloten 200 Stellen. Dies im Rahmen der im letzten Jahr angekündeten Entlassung von bis zu 300 Mitarbeitenden.

In Kloten entlässt die SR Technics in diesen Tagen 200 Mitarbeitende. Angekündet war der Abbau schon lange: Im Juli 2015 hat die Flugzeugwartungsfirma über 300 Kündigungen bis 2017 informiert. Nun wird also ein Grossteil dieser Androhung etwas mehr als ein Jahr später in die Realität umgesetzt. Ob die restlichen 100 angekündeten Entlassungen bis 2017 auch noch folgen werden, ist derzeit noch nicht klar.

Südstarts geradeaus bei Nebel und Bise (VFSN)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 27.09.2016 - 18:22
Die im neuen SIL-Objektblatt aufgeführten 13‘000 (!) Südstarts geradeaus zeigen einmal mehr, dass die Bedürfnisse und Ängste der Bevölkerung im Süden des Flughafens nicht wahrgenommen werden. Aus Sicherheitsgründen – die das BAZL auch diesmal wieder vorschiebt – könnte man auch das Ostkonzept mit Pistenverlängerung einführen, welches mit erheblich geringerer Lärmbelastung Kreuzungspunkte der Flugrouten eliminieren würde. Mit der sofort möglichen Einführung des gekröpften Nordanflugs könnte der per Volksentscheid beschlossene ZFI eingehalten werden.

Anpassung des SIL-Objektblattes für den Flughafen Zürich aufgelegt (BAZL)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 27.09.2016 - 11:18
Das Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL legt ab heute die Anpassung des SIL-Objektblattes für den Flughafen Zürich (SIL2) öffentlich auf. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, um die Sicherheit des Betriebs des wichtigsten Schweizer Flughafens weiter zu verbessern. Im Objektblatt sind unter anderem Südstarts geradeaus bei speziellen Wetterbedingungen sowie die Anpassung einzelner Flugrouten enthalten.

Der Sachplan Infrastruktur Luftfahrt (SIL), bzw. das jeweilige SIL-Objektblatt bildet die Grundlage für die Infrastruktur und den Betrieb eines Flughafens.

Flughafen Zürich: Keine striktere Nachtflugsperre (finanzen)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 05.09.2016 - 19:47
Der Zürcher Kantonsrat verlangt keine striktere Einhaltung der Nachtflugsperre am Flughafen. Zudem lehnt er es ab, dass für Flüge nach 22 Uhr markant höhere Gebühren erhoben werden.

Der Kantonsrat hat am Montag zwei Postulate von Grünen und SP mit 103 zu 69 beziehungsweise 102 zu 69 Stimmen abgelehnt.

Eines der Postulate wollte erreichen, dass die Nachtflugsperre von 23 bis 6 Uhr strikt eingehalten wird. Die Möglichkeit, dass zum Verspätungsabbau zwischen 23.00 und 23.30 Uhr ohne besondere Bewilligung gestartet oder gelandet werden kann, solle gestrichen werden.

Kantonsrat für «Pistenverlängerungen vors Volk» (ZU)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 05.09.2016 - 13:05
Das Zürcher Volk soll sich künftig auch dann zu einem Pistenausbau äussern, wenn der Kantonsrat diesen ablehnt. Der Kantonsrat hat die Volksinitiative «Pistenverlängerungen vors Volk» deutlich angenommen.

Das Zürcher Volk soll künftig auch dann über Pistenveränderungen am Flughafen abstimmen können, wenn der Kantonsrat einen entsprechenden Antrag des Regierungsrates ablehnt. Der Kantonsrat hat am Montag die Volksinitiative «Pistenveränderungen vors Volk!» deutlich mit 123 zu 48 Stimmen angenommen.

High noon in der Flughafenfrage (ZU)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 02.09.2016 - 22:19
Im Kantonsrat geht es am Montag mit dem Thema Pistenverlängerungen in die nächste Phase. Ende September wird der Bund dann seine Pläne für den Flughafen vorstellen, in denen die Pistenverlängerungen auch eine zentrale Rolle spielen werden.

Der zweite Teil des Sachplans Infrastruktur Luftfahrt (SIL 2) für den Flughafen Zürich soll Ende September der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Mit diesem Papier legt der Bund seine Strategie für die zivile Luftfahrt in Kloten fest.

Monatsrückblick August 2016 (VFSN)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 01.09.2016 - 09:20
Liebe Mitglieder

Immerhin, die „fahrpanmässigen“ Südstarts straight sind (angeblich) vom Tisch. Alle anderen Übel bleiben. Das heisst für uns: Eher weiterkämpfen als feiern. Es gibt eine Lösung ohne Südüberflüge!

Die wichtigsten News:
  • Nicht verpassen, vor allem wer in der Gemeinde Küsnacht wohnt. Ein Info-Abend (20.09.2016, 19:30 Uhr) mit dem Thema: Süd-Starts über Küsnacht (BFK).

Gemeinden lancieren neue Idee für den Flugplatz Dübendorf (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 01.09.2016 - 07:20
Der Bund hat gestern bekräftigt, dass der Flugplatz künftig in erster Linie der Geschäftsfliegerei dienen soll.

Das Seilziehen um die Zukunft des Flugplatzes Dübendorf geht in die nächste Runde. Gestern hat der Bundesrat die planungsrechtlichen Grundlagen dafür gelegt, dass der Flugplatz künftig von der zivilen Fliegerei genutzt werden kann. Er hat die notwendigen Änderungen des Sachplans Militär und des Sachplans Infrastruktur Luftfahrt genehmigt.