Dezember 2016

Schüchtert der Flughafen Anwohner ein? (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 30.12.2016 - 17:17
Heinrich Ueberwasser, Anwalt von Fluglärmbetroffenen, kritisiert den Flughafen für einen wenig freundlichen Brief. Dort heisst es, man wolle nur Klarheit haben.

An die 10\'000 lärmgeplagte Hauseigentümer im Norden und Süden des Flughafens haben in den vergangenen Wochen das Schreiben des Flughafens Zürich bekommen. Es hätte Klarheit schaffen können. Denn das Bundesgerichtsurteil vom März dieses Jahres lässt kaum Fragen offen: Wer nach 1961 in Besitz einer von Fluglärm betroffenen Liegenschaft gekommen ist, hat kein Anrecht auf Entschädigung.

Südschneiser bieten Kooperation an – andere Vereine sind skeptisch (ZSZ)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 27.12.2016 - 21:30
Die Fluglärmgegner im Süden spannen zusammen. Auch andere Organisationen werden aufgefordert, im gemeinsamen Kampf gegen einen Ausbau des Flughafens mitzumachen. Doch diese stellen klare Forderungen auf.

Der Verein Flugschneise Süd – Nein (VFSN) und die Stiftung gegen Fluglärm setzten auf Kooperation. Das ist an sich noch keine überraschende Meldung. Denn beide Organisationen setzen sich gegen Südanflüge und -abflüge vom Flughafen Zürich-Kloten ein. Adolf Spörri, Präsident der Stiftung mit Sitz in Gock­hausen, sagt, dass eine Fusion kein Thema sei.

Der Widerstand gegen die Flughafenpolitik wächst akut (VFSN/StgFl)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 22.12.2016 - 23:53
Die Flugpolitik hat im Jahr 2016 ein weiteres trauriges Kapitel geschrieben – eine Geschichte, die geprägt ist von einer erschreckenden Gleichgültigkeit gegenüber den betroffenen Menschen. Mit falschen Fakten wird der Streit zwischen verschiedenen Verlierern geschürt, während der Gewinner sich ins Fäustchen lacht. Unverständlich die Position unserer Regierung, bedenkt man, dass der einzige Gewinner im Flughafen Kloten Lufthansa heisst.

Küsnacht wehrt sich gegen die Südstarts (ZSZ)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 06.12.2016 - 21:24
Der Gemeinderat Küsnacht hat beim Bundesamt für Zivilluftfahrt eine Stellungnahme zu den geplanten Südstarts vom Flughafen Zürich abgegeben. Die Behörde lehnt den Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt kategorisch ab.

Der Gemeinderat Küsnacht zerreisst den überarbeiteten Sachplan Infrastruktur Luftfahrt (SIL 2) in der Luft. In diesem Licht kann seine Stellungnahme zum Plan, wie der Flughafen Zürich sich entwickeln soll, gesehen werden. Adressat ist das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Balz).