November 2013

Businessflieger greifen nach Dübendorfer Piste (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Sa., 30.11.2013 - 22:30
Player aus der Geschäftsfliegerei steigen ins Rennen um den Flugplatz Dübendorf. Sie haben eine Aktiengesellschaft gegründet.

Seit der letzte Militärjet von den Dübendorfer Pisten abhob, herrscht um die Zukunft des Flugplatzes ein Seilziehen zwischen Förderern eines Innovationsparks und Aviatikern. Weil die Armeespitze nach dem neuen Stationierungskonzept bis auf die Helikopter sämtliche Flugzeuge von Dübendorf abziehen will, jubilierte am Dienstag der Zürcher Regierungsrat: Er verkündete, dass der Kanton nun einem Innovationspark in Dübendorf einen Schritt näher gekommen sei.

Monatsrückblick November 2013 (VFSN)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 29.11.2013 - 09:59
Liebe Mitglieder

Für die Südstarts straight werden inakzeptable Gründe wie "faire" Fluglärmverteilung oder "safety first" angeführt. Fakt ist: Es geht um die Maximierung der Kapazität! Unsere Bundesrätin unternimmt alles, damit sämtliche Wünsche eines ausländischen Luftfahrtkonzerns erfüllt werden. Die eigene Bevölkerung interessiert sie offensichtlich nicht!

Alle Jahre wieder - ZFI einmal mehr überschritten (VFSN)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 28.11.2013 - 13:27
Einmal mehr versucht sich der Regierungsrat in Erklärungen für die erneute Überschreitung des ZFI. Wann merkt der Regierungsrat, dass nun endlich Massnahmen beim Verursacher, dem Flugbetrieb notwendig sind? Die Bürgerorganisationen haben mit ZRH_2020 einen gangbaren Weg aufgezeigt.

Alle Jahre wieder verkündet der Regierungsrat, dass der ZFI überschritten wurde. Dies erstaunt nicht, ist es doch Absicht und Wille der Politik und des Flughafens, dass Zürich "eine bedeutende europäische Drehscheibe für den Weltluftverkehr" sein soll.

«Totengräber der Wiege der Schweizer Militäraviatik» (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 26.11.2013 - 13:00
Die Armee zieht sich vom Flugplatz Dübendorf zurück. Für den Zürcher Regierungsrat bedeutet dies einen weiteren Schritt hin zu einem Innovationspark. Dessen Gegner sind empört. Bundespräsident Ueli Maurer hat heute Morgen den Entwurf des neuen Stationierungskonzepts der Armee veröffentlicht. Demnach werden verschiedene Flugplätze geschlossen, darunter auch Dübendorf. Der Militärflugplatz bleibe noch als Helikopterbasis bestehen.

Ramsauer-Verordnung: Kein Ergebnis bei Fluglärm-Gipfel (SN)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 22.11.2013 - 21:11
Die neue Verordnung des deutschen Verkehrsministers Ramsauer würde das Aus für den Salzburger Flughafen bedeuten. Ein deutsch-österreichischer Gipfel brachte am Freitag keine Einigung. Bures droht mit dem Gang zum Europäischen Gerichtshof.

Der Streit um die Flugrouten und um "Instrumenten- vs. Sichtanflug" auf die Mozartstadt bedroht den Salzbuger Flughafen weiterhin: Der deutsche Verkehrsminister Peter Ramsauer hat im Bemühen, seine bayerische Heimat vom Fluglärm des Airport Salzburg zu verschonen, eine Verordnung vorgelegt. Sie würde das Aus für den Flughafen bedeuten.

Union und SPD wollen Lärm von Güterzügen und Flugzeugen verringern (FNP)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 12.11.2013 - 13:08
Ratternde Güterzüge rauben Bewohnern des Mittelrheintals den Schlaf. Laute Flugzeuge nerven das Rhein-Main-Gebiet. Das spielt auch in den Berliner Koalitionsverhandlungen eine Rolle. Union und SPD wollen lärmgeplagten Bürgern helfen.

Anwohner an Bahntrassen sollen nach Plänen von Union und SPD stärker vom Lärm schwerer Güterzüge entlastet werden. Es gebe «seit Jahrzehnten eine enorme Belastung der Menschen in einer Größenordnung, die nicht mehr zumutbar ist», sagte Florian Pronold, SPD-Verhandlungsführer für Verkehr in den Koalitionsgesprächen, am Dienstag in Berlin.