November 2011

Bundesrätin Doris Leuthard trifft den deutschen Verkehrsminister Peter Ramsauer (UVEK)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 28.11.2011 - 22:26
Bern, 28.11.2011 - Bundesrätin Doris Leuthard reist am 1. Dezember 2011 für einen Arbeitsbesuch nach Berlin. Sie wird sich dort mit dem deutschen Amtskollegen Peter Ramsauer treffen. Beim Gespräch geht es schwergewichtig um das Fluglärmdossier und weitere Verkehrsthemen wie die Zulaufstrecke zur Neuen Eisenbahn-Alpentransversalen (NEAT).

Das Treffen mit dem deutschen Verkehrsminister Peter Ramsauer dient dazu, sich über die Gespräche der Arbeitsgruppe auszutauschen, die von der Schweiz und Deutschland zur Fluglärmfrage gemeinsam eingesetzt worden ist.

«Flughafenlobby hatte mehr Ressourcen, Argumente flächendeckend zu platzieren» (ZOL)

Publiziert von VFSNinfo am So., 27.11.2011 - 22:49
Beide Vorlagen, die den Ausbau des Flughafens Zürich einschränken wollten, wurden klar abgelehnt. Die Enttäuschung ist nun vor allem im Osten gross. Der Süden sieht im Ergebnis die Chance, die Südstarts geradeaus zu streichen.

Das neuen Flughafengesetz kam auf einen Ja-Stimmen-Anteil von 41.2 Prozent, der Gegenvorschlag auf 31.77 Prozent. Damit werden am Flughafen Zürich Neu- und Ausbauten von Pisten und neue Flugrouten über dicht besiedeltes Gebiet nicht verboten.

Nein zum Ausbauverbot der Piste (20min)

Publiziert von VFSNinfo am So., 27.11.2011 - 19:12
Am Flughafen Zürich werden Neu- und Ausbauten von Pisten und neue Flugrouten über dicht besiedeltes Gebiet nicht verboten. So will es das Stimmvolk. Regierung und Swiss reagierten erleichtert.

Am Flughafen Zürich werden Neu- und Ausbauten von Pisten und neue Flugrouten über dicht besiedeltes Gebiet nicht verboten: Die Zürcher Simmberechtigten haben am Sonntag sowohl eine Änderung des Flughafengesetzes als auch den Gegenvorschlag abgelehnt.

STOPP: 2 mal Ja bewirkt Fluglärmfairteilung!

Publiziert von VFSNinfo am Di., 22.11.2011 - 21:18
Vorspann VFSN: Wir haben es schon immer gesagt: Es geht bei der Behördeninitiative nicht darum den Flughafen und schon gar nicht darum den Fluglärm zu begrenzen, sondern es geht einzig und allein um die Fluglärmverteilung, genau wie bei der vom Volk wuchtig verworfenen Fairfluginitiative

deshalb unbedingt NEIN/JA stimmen!

fun facts 15: Der ganze Kanton wird für die Goldküste geopfert (VFSN)

Publiziert von VFSNinfo am So., 20.11.2011 - 16:40
Diesen Spruch der Fluglärmverteiler haben Sie sicher auch schon gehört. "Es geht nicht, dass der ganze Kanton unter Fluglärm zu leiden hat, nur damit der kleine Flecken an der Goldküste verschont bleibt."

Hier ist sie noch mal, unsere schöne Grafik von den fun facts 14:

fun facts 14: Die Mehrheit ist für einen Pistenstopp! (VFSN)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 18.11.2011 - 11:16

Manchmal tut es gut, in einem gehässig geführten Abstimmungskampf auch mal richtig herzhaft lachen zu können. Anlass zur allgemeinen Heiterkeit beim VFSN war die kreative Art der Beweisführung eines Vereins aus dem Osten: Die Mehrheit ist für einen Pistenstopp!

Die "Mehrheit" (Auszug von deren Homepage):

Die Flughafenvorlagen schaden dem Süden (ZSZ)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 17.11.2011 - 17:47
Leitartikel: Benjamin Geiger zur kantonalen Abstimmung über die Flughafeninitiative

Studiert man die Abstimmungsplakate, könnte man meinen, am 27. November würden die Weichen für die Zukunft des Flughafens Zürich gestellt. Ein Ja zu Initiative und Gegenvorschlag sichere die Wohnqualität, behaupten die Befürworter, während die Gegner befürchten, Zürich verliere in diesem Fall nichts weniger als den Anschluss zur Welt. Bei näherer Betrachtung muss man allerdings feststellen, dass weder das eine noch das andere Szenario eintreten wird, egal wie der Urnengang ausgeht.