Juni 2010

Wer sein Haus vor 49 Jahren gekauft hat, erhält keine Lärmentschädigung (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 30.06.2010 - 12:59
Wegen den Ostanflügen auf den Flughafen Zürich kann nur eine Lärmentschädigung beanspruchen, wer seine Liegenschaft vor 1961 erworben hat.

Das Bundesverwaltungsgericht hatte vor einem Jahr entschieden, dass Hausbesitzer grundsätzlich dann eine Lärmentschädigung verlangen können, wenn sie ihre Liegenschaft vor dem 23. Mai 2000 erworben haben. Am Vortag hatte Deutschland das Überflugabkommen gekündigt, worauf 2001 die Ostanflüge auf Piste 28 aufgenommen werden mussten.

Nach 1961 vorhersehbar

Schweiz verbietet deutschen Taxis das Abholen am Flughafen (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 17.06.2010 - 21:23
Die Flughafen-Taxifahrer haben eine über 50-jährige Verordnung ausgegraben, die vom Bund als noch gültig erklärt wurde. Die Deutschen drohen nun mit Gegenmassnahmen für die Schweizer Taxis.

Die Geschäfte der Taxifahrer vom Flughafen sind in letzter Zeit schlecht gelaufen. Gründe dafür sind Wirtschaftskrise, Vulkanasche, ausländische Konkurrenz und die Glattalbahn, die von der City bis zum Flughafen fährt. In ihrer Not haben sie in der Mottenkiste gegraben – und sind fündig geworden.

«Luftraum wird eng» (TCS)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 16.06.2010 - 11:43
Die Schweiz feiert 100 Jahre Zivilluftfahrt. Peter Müller, Direktor des zuständigen Bundesamts, über die Aschewolke, den Streit mit Deutschland und die Zukunft.

Heuer wird das Jubiläum «100 Jahre Schweizer Zivilluftfahrt» begangen. Ist die Aschewolke, welche die Luftfahrt zum Stillstand brachte, ein schlechtes Omen?

BAZL lässt keine Illusionen aufkommen, SIL-Prozess läuft bis 2012 (FS)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 04.06.2010 - 20:59
Im August dieses Jahres wird das SIL-Objektblatt zur Stellungnahme aufgelegt. Damit dürfte die Flughafen-Debatte die Gemüter wieder neu erhitzen und für Dis- kussionsstoff sorgen. Davon gab sich Peter Müller, der neue Direktor des Bun- desamts für Zivilluftfahrt, überzeugt. Er trat im Rahmen der 10. Plenumsversammlung des Fluglärmforums Süd in Dübendorf auf. Vor 2012, so Müller, werde der Bundesrat keinen abschliessenden Entscheid zum Flughafen Zürich fällen können. Die Verhandlungen mit Deutschland laufen laut Müller erst an.