Mai 2004

Dossier Südüberflug

Publiziert von VFSNinfo am Sa., 29.05.2004 - 16:01
Die neue Ausgabe des "Dossier Südüberflug" ist erschienen.

Vor einem Jahr haben wir das Dossier Südüberflug mit den wichigsten Informationen zu diesem Thema erstellt. In der Zwischenzeit hat sich einiges geändert. Die Südanflüge wurden eingeführt und neue Südstarts wurden beantragt. Aus diesem Grund haben wir das "Dossier Südüberflug" überarbeitet.  

St. Gallen lehnt Zürcher Flughafen-Betriebsreglement ab (NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 27.05.2004 - 11:35

(sda) Die St. Galler Regierung lehnt das vorläufige Betriebsreglement des Flughafens Zürich-Kloten ab. Der Fluglärm über Rapperswil-Jona und Wil dürfe nicht zum Dauerzustand werden, schreibt die Regierung in einer Stellungnahme vom Mittwoch. Sie verlangt eine Überarbeitung des Umweltverträglichkeitsberichts. In den Gebieten, die heute unter Fluglärm litten, müsse der Lärm «auf ein erträgliches Mass reduziert» werden. Zudem dürften möglichst keine neuen Gebiete mit Fluglärm belastet werden. (NZZ, 26.6.04)

Starttermin für Mediation steht (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 24.05.2004 - 11:54

Das Mediationsverfahren im Fluglärmstreit beginnt am 25. Juni. Noch offen ist die Teilnahme der süddeutschen Landkreise: Sie wollen erst in einigen Wochen darüber entscheiden.

104 Behörden und Vereinigungen haben sich bereits angemeldet, wie das Zürcher ProcessProviding-Team mitteilt. Insgesamt vertreten sie 230 Organisationen und Gemeinden. Eine Organisation habe abgesagt. (TA, 19.5.04)

Leiser zum Südanflug (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 24.05.2004 - 11:52

Unique und Skyguide fordern die Piloten auf, in den Kurven zum Endanflug mit möglichst wenig Lärm zu gleiten.

Kloten. - Bisher sind die Piloten für den Südanflug schon weit vor dem Endanflugpunkt bei Stäfa auf 6000 Fuss (1829 Meter über Meer) gesunken und haben diese Höhe mit Triebwerkschub gehalten, bis sie zum Sinkflug über den Pfannenstiel ansetzten. (TA, 21.5.04)

Auszug: