August 2003

Südanflüge: Unique droht Hausbesitzern SZ

Publiziert von VFSNinfo am So., 31.08.2003 - 00:00
%253CP%253EAnwohner%2Bweigern%2Bsich%252C%2Bihre%2BDachziegel%2Bzu%2Bklammern%2Bund%2Bhoffen%2Bauf%2Bsch%25E4rfere%2BAufsichtspraxis%2Bdes%2BLuftamts.%253C%252FP%253E%250D%250A%253CUL%253E%250D%250A%253CLI%253E%2528Sonntagszeitung%252C%2B31.8.03%252C%2Bleider%2Bnicht%2Belektronisch%2529%253C%252FLI%253E%250D%250A%253CLI%253E%253CA%2Bhref%253D%255C%2522http%253A%252F%252F

NZZ: Waldshut fordert schärfere Verordnung

Publiziert von VFSNinfo am Sa., 30.08.2003 - 00:00

Süddeutscher Landkreis will maximal 60 000 Überflüge

Der Landkreis Waldshut beklagt sich über den fortgesetzten «Lärmexport» des Zürcher Flughafens. Mit einer Beschwerde beim Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) wollen die süddeutschen Behörden ihrer Forderung nach höchstens 60 000 Anflügen Nachachtung verschaffen.

(NZZ, 30.8.03)

Harte Landung für BAZL-Direktor (NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 29.08.2003 - 00:00

André Auer tritt sofort zurück

Der Druck wurde offensichtlich zu gross: André Auer, Direktor des Bundesamtes für Zivilluftfahrt, tritt sofort zurück. Die Leitung des Amtes wird interimistisch von Max Friedli, dem Leiter des Bundesamts für Verkehr, übernommen. Auer war mehrfach ins Schussfeld der Kritik geraten. So hat er vor einigen Tagen, dem Flugplatz Lugano-Agno ein neues Sicherheitsregime angeordnet, nachdem dieses Jahre lang toleriert worden war.

BAZL: Flughafen Lugano: BAZL ordnet Änderungen bei Anflügen an

Publiziert von VFSNinfo am Di., 26.08.2003 - 00:00

Das Anflugverfahren auf den Flughafen Lugano muss angepasst werden. Eine Überprüfung durch das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) hat ergeben, dass heute Anflüge erfolgen, die nicht mehr den internationalen Normen entsprechen. Konsequenz: Mehrere Flugzeugtypen, die heute Lugano anfliegen, dürfen künftig nicht mehr auf dem Instrumentensystem landen. (BAZL, 22.8.03)

Berichte in der Presse und Stellungnahme VFSN:

NZZ: Südanflüge und Lärmgrenzwerte

Publiziert von VFSNinfo am Do., 21.08.2003 - 00:00

Offene Rechtsfragen um Entschädigungsansprüche

Die Genehmigung des Bundesamtes für Zivilluftfahrt für Landungen aus Süden auf der Piste 34 des Flughafens Zürich liegt vor; die technischen Vorbereitungen sind im Gange, und als Termin für die Aufnahme der Südanflüge ist der 30. Oktober angekündigt. Noch lässt sich nur schwer ein Urteil über die Fluglärmbelastung bilden; ebenso gibt es noch viele offene Rechtsfragen bezüglich der Entschädigungsansprüche.

(NZZ, 21.8.03)

Die Stadt Zürich wehrt sich gegen Südanflüge (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 21.08.2003 - 00:00

Der Stadtrat reicht vier Eingaben gegen die drohenden Südanflüge bei den Bundesbehörden ein. Er hat dafür ungewöhnlich scharfe Formulierungen gewählt.

Von Daniela Kuhn

Seine mehrfach angekündigten rechtlichen Schritte gegen die geplanten Südanflüge hat der Zürcher Stadtrat in die Tat umgesetzt. Vier Eingaben bei den Bundesbehörden sollen Südanflüge auf den Flughafen Kloten über das dicht besiedelte Gebiet im Norden der Stadt abwenden. Damit sind alle im Moment möglichen rechtlichen Schritte ausgeschöpft.