Allgemeine News

Die Grünen wollen weniger Flugreisende nach Zürich locken (NZZ 12.11.2020)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 12.11.2020 - 08:29

Zürich Tourismus finanziert sich in normalen Jahren zu 90 Prozent privat; das Gesamtbudget beträgt rund 23 Millionen Franken. Haupteinnahmequelle sind die Erträge aus der «City Tax», die von den Hotels pro Übernachtung erhoben wird. Diese Einnahmen fehlen zurzeit grösstenteils. Auch beim besten epidemiologischen und konjunkturellen Verlauf rechnet der Verein damit, das Defizit frühestens über drei Jahre hinweg schrittweise ausgleichen zu können.

Verkehrsstatistik Flughafen Okt. 2020 (MM Flughafen)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 11.11.2020 - 17:45

Im Oktober 2020 sind 468’616 Passagiere über den Flughafen Zürich geflogen. Das entspricht einem Minus von 83.7% gegenüber derselben Periode des Vorjahres. Die Flughafen Zürich AG geht davon aus, dass der internationale Reiseverkehr über die Wintermonate auf tiefem Niveau verharren wird und rechnet für das Jahr 2020 mit 8 bis 9 Mio. Passagieren.

Die Anzahl Lokalpassagiere sank im Oktober 2020 um 80.7% auf 403’075. Der Anteil der Umsteigepassagiere lag bei 13.0% (-13.9 Prozentpunkte gegenüber Vorjahr) und die Zahl der Umsteigepassagiere sank um 92.2% auf 60’372.

Vertretung des Bundes in der Schweizer Luftfahrtstiftung gewählt (admin.ch)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 11.11.2020 - 13:54
"Bern, 11.11.2020 - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 11. November die Vertretung des Bundes in der neu gegründeten Schweizer Luftfahrtstiftung gewählt. Die Stiftung überwacht die Einhaltung der Auflagen des Bundesrats zur finanziellen Unterstützung der Fluggesellschaften Swiss und Edelweiss. Präsidentin der Stiftung ist die Juristin und frühere Nationalrätin Brigitta M. Gadient. Weitere Vertreter des Bundes sind der frühere BAZL-Direktor Peter Müller und der ehemalige Präsident und Rektor der Zürcher ETH, Lino Guzzella.

Skyguide: Rückgang von 57,1% gegenüber der Vorjahresperiode

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 09.11.2020 - 11:10

Skyguide, die Schweizer Flugsicherung, führte und überwachte im ersten Halbjahr von 2020 270\'610 Flüge nach Instrumentenflugregeln (IFR). Dies entspricht einem Rückgang von 57,1% gegenüber der Vorjahresperiode, der sich vor allem in den Monaten März, April und Mai einstellte.

Der Luftverkehr im von skyguide bewirtschafteten Luftraum über der Schweiz und in den delegierten Gebieten kam zeitweise fast zum Erliegen, nachdem die Coronavirus-Krise, die Europa im März 2020 erreichte, den Flugverkehr massiv einschränkte.

Militärflugplatz Dübendorf: Bundesrat klärt weiteres Vorgehen

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 14.10.2020 - 00:00

Bern, 14.10.2020 - Der Bund stellt das Sachplanverfahren für die Umnutzung des Militärflugplatzes Dübendorf in ein ziviles Flugfeld mit Bundesbasis ein. Dies erfolgt aufgrund der stark veränderten Ausgangslage: Bei den Vertiefungsarbeiten der Flughafen Dübendorf AG, die den Zuschlag zum Betrieb erhalten hatte, sind Fragen aufgetaucht, die zu Beginn nicht absehbar waren. Zudem haben die Standortgemeinden grosse Vorbehalte gegen das Konzept geäussert.