Mai 2003

Gekrümmter Nordanflug in Planung (NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am Sa., 31.05.2003 - 00:00

Flughafen sucht Alternativen zur Umkehrung des Betriebs

Am Flughafen Zürich sind Planungsarbeiten für einen neuen gekrümmten Nordanflug im Gang. In drei bis sieben Jahren könnte dieser Realität sein. Wegen rechtlicher Probleme und gigantischer Entschädigungsforderungen, die aus dem Südanflug über dicht besiedeltes Gebiet erwachsen würden, muss die Flughafengesellschaft eine Alternative zur Umkehrung des Betriebs und zu einer weiteren breiten Lärmverteilung suchen.

Regierungsrat ist für Südanflüge !!! (Medienmitteilung VFSN)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 22.05.2003 - 00:00

Um den Flugbetrieb gemäss Konzession sicherstellen zu können, müssen neu - neben den zusätzlichen Anflügen auf Piste 28 - ohne Verzögerung, sobald es technisch möglich ist, auch solche auf Piste 34 in Kauf genommen werden. .

(Medienmitteilung Regierungsrat)

Stellungnahme des Vereins Flugschneise Süd-NEIN


Betrifft: Einführung von Südanflügen
Medienmitteilung des Zürcher Regierungsrates vom 22.5.2003

Mögliche Betriebs-Stillstände (NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 15.05.2003 - 00:00

Düstere Perspektiven für den Flughafen Zürich

Der Flughafen Zürich gerät zunehmend unter Druck. Auf Grund der voraussichtlich ab dem 10. Juli verschärften deutschen Flugverordnung stehen Südanflüge über dicht besiedelte Regionen früher als geplant bevor. Wie der Flugbetrieb ab dem 10. Juli aufrechterhalten werden soll, ist immer noch ungewiss.

Bundesrat ficht deutsche Massnahmen an (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 09.05.2003 - 00:00

Der Bundesrat ficht die einseitigen Massnahmen Deutschlands für Anflüge auf Kloten bei der Europäischen Kommission an. Bis zum Entscheid aus Brüssel soll die Wirkung der deutschen Massnahmen aufgeschoben werden.

Die Erfolgschancen der Klage sind laut Bundesrat schwierig abzuschätzen. «Wir haben aber Chancen,», sagte Verkehrsminister Moritz Leuenberger vor den Medien: «Wären wir chancenlos, würden wir nicht antreten».