September 2019

Flughafen Zürich wird für 800 Millionen umgebaut (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 25.09.2019 - 21:59
Der Flughafen Zürich wird ausgebaut – auch wegen des Passagierwachstums. Das Megabauprojekt soll 2030 fertiggestellt werden.

Die grösste Baustelle der Schweiz befindet sich derzeit am Flughafen Zürich. Dort entsteht der sogenannte The Circle, ein Gebäude, das Platz für Gewerbe, Büros und Anlässe bieten wird. Ende 2019 soll dieses fertig gebaut sein. Damit hat der Flughafen sein neues Gesicht bei weitem noch nicht erhalten.

Nutztierbestand um 25 % verkleinern (Schweizer Bauer)

Publiziert von VFSNinfo am So., 22.09.2019 - 05:57
Die Grüne Partei und die Sozialdemokraten wollen den Nutztierbestand hierzulande um 25% verkleinern. Franz Hagenbuch, Präsident Swiss Beef, kontert, dass man stattdessen den Flughafen Zürich um 25% verkleinern könnte.

In der SRF-Sendung «Rundschau» vom Mittwoch trat Nationalrat Bastien Girod (Grüne, ZH) auf. Er sagte:?«Wir fordern einen Verzicht auf den Import von Kraftfutter und keine Massentierhaltung.

«Wir haben das AKW Kaiseraugst gebodigt – wenn nötig, werden wir auch den Flughafen bodigen.» (BAZ)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 20.09.2019 - 05:54
Die Baselbieter Vertreter beim Euro-Airport wollen die Südanflüge begrenzen – eine längere Nachtruhe lehnen sie ab. Den Anwohnern platzt der Kragen.

In den Gemeinden in Flughafennähe kocht die Volksseele. Der Lärm im Umfeld des Euro-Airports hat in den vergangenen Jahren weiter zugenommen. So hat sich die Anzahl der lauten Überflüge nach 22 Uhr alleine in den letzten fünf Jahren verachtfacht.

Nationalrat stimmt Flugticketabgabe zu (20min)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 19.09.2019 - 13:36
Für Flugtickets soll künftig eine CO2-Abgabe entrichtet werden. Der Nationalrat stimmte einer entsprechenden Motion zu.

Letzten Dezember hatte der Nationalrat eine Flugticketabgabe noch abgelehnt. Seither hat der Wind in der Klimapolitik gedreht. Am Donnerstag stimmte die grosse Kammer einer Motion zu, die die Einführung einer Flugticketabgabe fordert.

Der Entscheid fiel klar mit 112 zu 61 Stimmen bei 10 Enthaltungen. Diesmal stimmte auch die FDP zu. Deren Delegierte hatten sich im Juni für eine Flugticketabgabe ausgesprochen.

Gibt es bald kein Nachtflug-Verbot an deutschen Flughäfen mehr? (Compensation2Go)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 13.09.2019 - 06:17
Forscher testen Lärmreduzierung bei Anflügen in Zürich

Für Fluggesellschaften ist es ein unangenehmer Umstand, für Anwohner in Flughafennähe die einzige Möglichkeit zur Ruhe: Das Nachtflug-Verbot. Forscher bemühen sich jetzt um einen Kompromiss.

Das Nachtflug-Verbot: Ein notwendiges Übel

Rentner will Flughafen wegen Lärm lahmlegen (20min)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 13.09.2019 - 06:12
Ueli Keller aus Allschwil BL reicht es. In seinem Kampf gegen den Fluglärm des Euro Airports will er nun zu radikalen Mitteln greifen und einen Sitzstreik machen.

Der Grünenpolitiker Ueli Keller kämpft mit grossem Engagement gegen den Fluglärm, den er Basler Euro Airport für seine Wohngemeinde Allschwil BL mit sich bringt.

Nun will der Rentner einen Sitzstreik organisieren. Das berichtete die bz. Bisher habe er etwa fünfzig Unterstützer für seine Idee.

Neue Lärmgebühren mit Rabattklausel (ZU)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 11.09.2019 - 06:11
Starts und Landungen in Kloten werden teurer. Auf Geheiss des Bundes hat der Flughafen höhere Lärmgebühren eingeführt. Das Ziel ist weniger Fluglärm am frühen morgen und spätabends.

Das neue Gebührenreglement des Flughafens sieht seit gestern deutlich höhere Lärmabgaben vor. Vor allem verspätete Abflüge kosten ab sofort deutlich mehr als bisher. Passagiere werden das allerdings nicht wahrnehmen. Die höheren Kosten dürften aufgrund des harten Preiskampfes in der Airline-Branche wohl nicht auf die Flugtickets überwälzt werden – zumindest vorläufig nicht.

Flughafen wehrt sich gegen vorverlegte Starts in der Nacht (ZU)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 09.09.2019 - 21:04
Der genehmigte Fluglärm in der Nacht wird regelmässig überschritten. Von der Idee, deshalb bereits längere Zeit vor der Nachtflugsperre die letzten Flüge anzusetzen, hält der Flughafen aber nichts.

Zu oft kommt es rund um Kloten auch nach 23 Uhr noch zu Fluglärm – obwohl zu dem Zeitpunkt am Flughafen Zürich eigentlich bereits die Nachtflugsperre gilt. Bis 23.30 Uhr dürfen allerdings noch Flugzeuge starten, sofern dies dazu dient, Verspätungen im Flugbetrieb abzubauen, die sich den Tag über aufgestaut haben.