Dezember 2011

Flughafen reicht Konzept zum Schutz der Anwohner ein (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 21.12.2011 - 11:17
Das Bundesgericht verlangt von der Flughafenbetreiberin Massnahmen, damit die Anrainer morgens schlafen können.

Die Flughafen Zürich AG hat beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) ein Konzept zum Schutz der Anwohner im Süden des Flughafens eingereicht. Dies hatte das Bundesgericht zusätzlich zum bestehenden Schallschutzprogramm verlangt.

Die Airlines erwarten ein Krisenjahr (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 20.12.2011 - 18:25
Dass Swiss ihren Mitarbeitern das Weihnachtsgeld streicht, überrascht nicht: Bei den Airlines herrscht akute Nervosität.

Die Lufthansa-Tochter Swiss pfeift das Christkind zurück. Sie informierte am Wochenende ihre Kabinenmitarbeiter, dass sie dieses Jahr auf ihr Weihnachtsgeld – üblicherweise je nach Geschäftsgang etwas mehr oder weniger als 1000 Franken – verzichten müssen. Die Begründung: Die Prognosen für 2012 seien schwach. Laut Swiss-Kommunikationssprecherin Susanne Mühlemann seien 2011 die Unternehmensziele nicht übertroffen worden.

Mehrbelastung im Süden lässt ZFI ansteigen (VFSN)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 15.12.2011 - 22:00
Seit Regierungsrat Ernst Stocker im Amt ist, lassen mehr Flugbewegungen den ZFI ansteigen und weniger Flugbewegungen bewirken einen Rückgang des ZFI. Diesen Zusammenhang hat seine Vorgängerin Rita Fuhrer immer vehement bestritten.

Auch die folgende Feststellung verdient hohe Beachtung: "Zur Hauptsache wurde der Anstieg .... vom konjunkturellen Aufschwung und dem damit verbundenen Anstieg der Flugbewegungen verursacht." Der Regierungsrat stellt also fest, dass eine gute Konjunktur zu einem prosperierenden Flughafen führt!

Zahl der Fluglärm-Opfer hat deutlich zugenommen (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 15.12.2011 - 11:31
Der Bericht zum Zürcher Fluglärm-Index zeigt, dass sich bedeutend mehr Personen durch Fluglärm in ihrer Nachtruhe gestört fühlen. 95 Prozent davon sind Zürcher. 0,2 Prozent wohnen in Süddeutschland.

Der Regierungsrat hat den Bericht zum Zürcher Fluglärm-Index (ZFI) 2010 verabschiedet. Dieser vergleicht die Jahre 2009 und 2010. Die Anzahl der tagsüber vom Fluglärm stark belästigten Personen nahm um rund fünf Prozent zu, diejenige der nachts im Schlaf stark gestörten Personen gar um 15 Prozent. Rund 95 Prozent aller betroffenen Personen leben im Kanton Zürich.

Fluglärm: Immer mehr fühlen sich gestört (ZOL)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 15.12.2011 - 10:07
Die Zahl der Personen, die im Raum Zürich unter Fluglärm leiden, ist im vergangenen Jahr um 4000 auf 50\'757 Personen gestiegen. Damit lag der Zürcher Fluglärmindex deulich über dem Richtwert von 47\'000 Personen.

Der Monitoringwert des Zürcher Fluglärmindexes (ZFI) hat 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent zugenommen, wie Volkswirtschaftsdirektor Ernst Stocker (SVP) am Donnerstag vor den Medien in Zürich sagte. Die Zahl der tagsüber vom Fluglärm stark belästigten Personen stieg um 5 Prozent, jene in der Nacht im Schlaf gestörten Personen gar um 15 Prozent.

Weiteres Vorgehen im Fluglärmdossier besprochen (UVEK)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 01.12.2011 - 21:10
Bern, 01.12.2011 - Bundesrätin Doris Leuthard und der deutsche Verkehrsminister Peter Ramsauer haben an ihrem heutigen Treffen in Berlin das weitere Vorgehen im Fluglärmdossier festgelegt. Ziel bleibt eine einvernehmliche Lösung. Die entsprechenden Arbeiten werden intensiv vorangetrieben.

Die Schweiz und Deutschland führen seit längerem Gespräche auf Verwaltungsebene zur Lösung des Lärmstreits im Zusammenhang mit den Anflügen über deutsches Gebiet auf den Flughafen Zürich.