Februar 2010

Im ersten A380-Flug gibt es noch günstige Plätze (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 24.02.2010 - 18:35
Tausende pilgerten zum Flughafen, um den A380 von aussen zu bewundern. Weniger gross ist der Andrang auf den ersten Flug von Zürich nach Singapur.

Nicht einmal der Flughafen hatte mit einem solchen Ansturm gerechnet: 22\'000 Schaulustige wollten am 20. Januar den Airbus A380 sehen, als dieser zum ersten Mal Schweizer Boden berührte und zu Testzwecken einen Tag lang in Kloten blieb. Enttäuscht waren jedoch jene Besucher, die einen Blick in das Innere der doppelstöckigen Maschine werfen wollten.

Flugplatz Dübendorf nicht aviatisch nutzen (Leserbrief NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 22.02.2010 - 22:08
Kloten will die General Aviation - das sind die kleineren gewerblichen und privaten Nutzer - des Flughafens loswerden. Willkommen in Dübendorf, trommelt die Task-Force Flugplatz Dübendorf (NZZ 17. 2. 10).   Im Klartext: Kloten könnte mehr Start- und Landekapazitäten für die grossen Mitspieler im Flugverkehr schaffen, die kleineren sollen anderswo lärmen, gerne in Dübendorf.

Bundesverkehrsminister antwortet doch (SB)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 22.02.2010 - 21:47
Schwarzwald-Baar-Kreis (fsk). Das Bundesverkehrsministerium will »im Interesse der süddeutschen Grenzregion auf der eingeschlagenen Linie« die sechs Landräte, die an Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer in Bezug auf An- und Abflüge zum Flughafen Zürich geschrieben haben, weiter unterstützen.   Wie der Landtagsabgeordnete Guido Wolf (CDU) auf Anfrage mitteilte, liegt doch ein Antwortschreiben des Bundesverkehrsministeriums vom 18. Dezember vor.

Südschneiser ziehen vor Bundesgericht (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 05.02.2010 - 17:28
Das Fluglärmforum Süd fordert, dass Südanflüge nur aus meteorologischen Gründen erlaubt sein sollen.

Nach den Städten Zürich und Winterthur sowie dem Verein «Flugschneise Süd - Nein» zieht nun auch das Fluglärmforum Süd (FLFS) vor Bundesgericht. Wie die anderen Parteien ficht das FLFS den Entscheid des Bundesverwaltungsgericht an.

Südschneiser ziehen weiter (ZOL)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 03.02.2010 - 19:46
Urteil geht ans Bundesgericht

Der Verein Flugschneise Süd – NEIN hat jetzt beim Bundesgericht Beschwerde gegen den Entscheid zu Südanflügen erhoben.

Das Bundesverwaltungsgericht hat im Dezember 2009 die Südanflüge für notwendig und dadurch zulässig beurteilt. Der Verein Flugschneise Süd - NEIN (VFSN) hat jetzt beim Bundesgericht Beschwerde dagegen erhoben.