Monatsrückblick September 2020 (VFSN)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 02.10.2020 - 15:41

Liebe MitgliederInnen

Nach den Sommerferien ist es im Süden wieder etwas ruhiger geworden, die Flugbewegungen der Swiss sind rückläufig.

Das Kantonale Verwaltungsgericht hat den Ausbau eines Business-Flughafens in Dübendorf zwar gestoppt, aber der Regierungsrat hat entschieden, das Urteil ans Bundesgericht weiterzuziehen. Der VFSN begleitet und unterstützt die weiteren juristischen Schritte vor Bundesgericht. Die Absicht hinter diesem Verfahren besteht in der Verhinderung der 4. Piste für die Privatfliegerei in Dübendorf. Dass hierbei auch der Innovationspark ins Visier gerät, bedauern alle Beteiligten.

Der Hub Zürich verliert derzeit an Attraktivität, gemäss Blick 4.10 müssen Passagiere der Swiss für einige Strecken neu über die Drehkreuze Frankfurt und München der Lufthansa fliegen. Prognosen wie sich der Fluglärm rund um den Flughafen Zürich weiterentwickelt, sind also eher schwierig.

Der VFSN bleibt aktiv.

Die wichtigsten News

Zürcher Fluglärm Index ZFI, Prognose 2030, Szenarienstudie Empa ZFI 2030 17.9
Das Amt für Verkehr des Kantons Zürich (AFV) erteilte der Empa, Abteilung Akustik/Lärmminderung, den Auftrag, den Zürcher Fluglärm-Index (ZFI) für das Prognosejahr 2030 zu berechnen. Im vorliegenden Bericht wird für das Prognosejahr 2030 im Sinne einer Szenarienstudie der ZFI sowie seine beiden Bestandteile, die Anzahl der durch Fluglärm während des Wachzustands am Tag stark belästigten Personen (HA) und die Anzahl der durch Fluglärm im Schlaf während der Nacht stark gestörten Personen (HSD), für drei Szenarien ausgewiesen und einander gegenübergestellt.

Interessante Zahlen zum ZFI findet man auch im Flughafenbericht 2019 Flughafenbericht, Abschnitt 04 Fluglärmcontrolling (ab Seite 41). Der ZFI wurde während den letzten 10 Jahren immer deutlich überschritten. Ohne irgendwelche Konsequenzen. Aber eine Neuausrichtung des ZFI erweist sich
gemäss Regierungsrat als nicht erforderlich Beschluss RR vom 9.9.2020

Schweizer Luftfahrt - Rettungsaktion wird noch viel teurer SRF Eco 21.9
Bürgschaften in Milliardenhöhe für die Fluggesellschaft Swiss und die Bodenbetriebe, Hunderte Millionen Franken neues Eigenkapital für die Flugsicherung - der Staat versucht, die Luftfahrtbranche zu retten. Argumentiert wird mit der grossen volkswirtschaftlichen Bedeutung der Branche. Doch die Zahlen dazu sind fragwürdig. Klar hingegen ist: Die Rettungsaktion wird viel teurer werden, der Bund muss noch mehr Steuergeld investieren.

Was unternimmt der Zürcher Regierungsrat für die Bevölkerung rund um den Flughafen? 23.9
Kantonsrätin Nina Fehr Düsel, Küsnacht (SVP) und Kantonsrat Christian Schucan, Uetikon am See (FDP), haben am 15. Juni 2020 eine Anfrage mit konkreten Fragen an den Regierungsrat eingereicht. Der genauen Wortlaut der Anfrage und die Antwort des Regierungsrates sind unter Beschluss RR nachzulesen. Es wurde zumindest festgehalten, dass die abendlichen Anflüge auf den Flughafen Kloten, die eigentlich von Osten aus auf Piste 28 führen sollten, häufig über den Süden auf Piste 34 abgewickelt werden.

Zug gegen Flugzeug: Auf diesen Strecken gewinnt die Bahn HZ 29.9
Der Flugverkehr ist nach wie vor eingeschränkt - und diese Entwicklung gibt der Bahn Aufwind. Gewisse Strecken lassen sich mit dem ochgeschwindigkeitszug oder dem Nachtzug effizient überbrücken.

Basel EuroAirport: Fluglärm wird jetzt auch auf einer Karte angezeigt telebasel, 1.10
Ab sofort können Flugspuren und Lärmdaten von Flugzeugen am Flughafen Basel-Mulhouse interaktiv online verfolgt werden TraVis. Der Flughafen Basel-Mulhouse verfügt über fest installierte Lärmmessstationen und eine mobile Lärmmessstation sowohl am Flughafen als auch in den umliegenden Gemeinden. Warum ist das in Zürich nicht möglich?

Lärmfreie Alternative für Flugbegeisterte NZZaS 4.10
Vierzehn Jahre mussten sich PC-Piloten auf die nächste Version von Microsofts Flight Simulator gedulden MSFS. Der neue Flugsimulator wartet mit konkurrenzlosem Fotorealismus auf und der Lärmpegel ist individual wählbar, ohne weite Bevölkerungsteile zu belärmen!

Ausblick und Anlässe

Jahrestag VFSN 2020 am 30.10.2020 ab ca. 17:30 Uhr
Infos zu Treffpunkt und Ablauf für diesem Anlass werden frühzeitig verschickt.