Muss Fuhrer auch als Unique-VR abtreten? (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Mo., 22.03.2010 - 07:10
Bleibt sie als Unique-Verwaltungsrätin, oder bleibt sie nicht?   Diese Frage hat die Ende April als Regierungsrätin zurücktretende Rita Fuhrer (SVP) in einem Interview mit der «SonntagsZeitung» zumindest indirekt beantwortet: Sie möchte bleiben, der Regierungsrat aber lässt sie nicht. Sie gehe davon aus, sagte Fuhrer, dass die Regierung ihren Nachfolger Ernst Stocker einsetzen werde. Fuhrer gibt zu, dass sie das mit Wehmut erfülle. «Solche Mandate sind mit schönen Aufgaben verbunden.» Alt-Stadtpräsident Elmar Ledergerber (SP) dagegen behielt nach seinem Rücktritt das Unique-VR-Mandat, was ihm prompt heftige Kritik eintrug. Im Interview erklärte Fuhrer auch, dass sie sowohl gegen die Abzocker-Initiative als auch gegen den Gegenvorschlag des Parlaments sei. Sie stelle sich damit gegen «Trend-Politik», Populismus und extreme Positionen – und in dieser Frage auch gegen die SVP.

Tages-Anzeiger, 22.03.2010, Seite 15