Juni 2019

Swiss-Hub Zürich ade? Diese Grafiken zeigen, wie viele Passagiere in ZRH umsteigen (Watson)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 28.06.2019 - 00:00
Bye-bye, Tokyo und San Francisco? Wegen möglichen Klimasteuern droht die Swiss Langstreckenverbindungen ab Zürich zu streichen. Eine Datenauswertung zeigt: Der Anteil der Umsteigepassagiere sinkt seit Jahren. Nun taucht ein neuer «Gamechanger» am Himmel auf.

Die Swiss-Drohung

Warum eine nationale Flugticketabgabe der Umwelt wenig bringt (NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 26.06.2019 - 11:43
Die FDP Schweiz macht Dampf und will eine Lenkungsabgabe auf Flugtickets. Die Swiss und weitere Stimmen weisen auf Gefahren einer überstürzten Einführung hin. Fraglich ist, wie mit einer nationalen Steuer der Umwelt Gutes getan werden kann.

Die Delegierten der FDP haben sich wenige Monate vor den Parlamentswahlen mit grossem Mehr für eine Lenkungsabgabe auf Flugtickets ausgesprochen. So weit, so gut, denn Klimaschutz muss mit Blick auf die auch in der Luftfahrt tendenziell steigenden CO2-Emissionen ernst genommen werden.

Die Pechsträhne bei der Swiss nimmt kein Ende (Blick)

Publiziert von VFSNinfo am Di., 25.06.2019 - 00:00
Der Swiss klebt derzeit das Pech an den Tragflächen. Gleich diverse Flüge mussten in den letzten Tagen wegen Zwischenfällen annulliert werden.

Das Flug-Chaos bei der Swiss geht weiter. Nachdem der SonntagsBlick bereits in der Woche zuvor über das Langstrecken-Chaos bei der Swiss berichtete, folgten über das vergangene Wochenende weitere Zwischenfälle – nun sind auch Kurzstreckenflüge betroffen. Diesmal kann die Airline aber wenig dafür.

Langsames Umdenken bei Vielfliegerei (SRF)

Publiziert von VFSNinfo am So., 23.06.2019 - 00:00
«Flugscham» in der Schweiz?

Die Klimadebatte zeigt erste Wirkung beim Reiseverhalten. Allerdings erst sehr bescheiden.

Flugscham? Auf die Reise per Flugzeug verzichten wegen des Klimawandels? Bisher gab es das in der Schweiz kaum. Doch jetzt gibt es Anzeichen, dass die Debatte rund um den Klimawandel in der Schweiz leichte Wirkung zeigt.

Jetzt macht die Swiss wieder Lärm (Nau)

Publiziert von VFSNinfo am Sa., 22.06.2019 - 00:00
Seit Swiss einen neuen Mann an der Spitze hat, ist es um die Airline ruhig geworden. Doch jetzt kehrt die alte Streitlustigkeit zurück.

Das Wichtigste in Kürze

  • Swiss droht, dass 19 Langstreckenflüge verschwinden könnten.
  • Grund sind Umwelt-Vorstösse in der Politik.
  • Die Airline wehrt sich zudem gegen ein Pünktlichkeits-Ranking.

Wenn der Swiss-Führung früher etwas nicht passte, wurde dies oft an die Öffentlichkeit getragen. Der Ex-Chef Harry Hohmeister war für seine klare Kommunikation bekannt.

Umstrittene Klimasteuer für Flugtickets: Swiss droht mit massivem Streckenabbau (LZ)

Publiziert von VFSNinfo am Do., 20.06.2019 - 08:49
Die Fluggesellschaft Swiss warnt in einem Polit-Schreiben eindringlich vor den möglichen Folgen der Klimadebatte für den Luftverkehr. Das heutige Drehkreuz in Zürich könnte damit aufs Spiel gesetzt werden.

Bis vor einigen Jahren gehörten Drohungen aus dem Hause Swiss fast schon zur Tagesordnung. Zu hohe Lohnforderungen der Piloten, zu teure Gebühren des Flughafens Zürich, zu strikte Regulierungen von Bern – der einstige Chef Harry Hohmeister warnte stets vor den Folgen. Nicht selten endete dies in der Drohung, Zürich den Rücken zu kehren.

Greta statt Kreta – der Zürcher Flughafen verliert Passagiere (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Mi., 19.06.2019 - 07:18
Im Mai sind 30\'000 Passagiere weniger als im Vorjahr von und nach Kloten geflogen. Umstritten sind die Gründe.

Seit der Finanzkrise 2009 ist die Zahl der Passagiere, die über den Flughafen Zürich fliegen, ausnahmslos gestiegen. Im März ist der Trend mit einem Nuller erstmals gekippt. Im April und auch im Mai sind dann sowohl die Anzahl der Lokalpassagiere als auch die Summe der Flugbewegungen gesunken.

Video-Streaming ist weit weniger klimabelastend als Fliegen (NZZ)

Publiziert von VFSNinfo am Fr., 14.06.2019 - 12:40
Es ist verlockend, «Klimasünden» gegeneinander auszuspielen, doch sollte man achtgeben, dass man nicht Äpfel mit Birnen vergleicht. Dass immer mehr Videos gestreamt werden, ist für die Reduktion des Energieverbrauchs sicher nicht günstig, mit den Umweltkosten der Fliegerei lässt sich dies aber nicht vergleichen. Nicht nur der Verkehr von Personen und Gütern, auch der Datenverkehr hat seinen ökologischen Fussabdruck. Die Behauptung, dass Video-Streaming die Umwelt ähnlich stark schädige wie das Fliegen, wie das der NZZ-Kommentar «Streaming ist das neue Fliegen» (16. 4.

Deutschland muss das Fluglärmproblem lösen (TA)

Publiziert von VFSNinfo am Sa., 08.06.2019 - 08:42
Ob die neuen Gebühren gegen die Belastung helfen, ist ungewiss.

Nein, zufrieden, so richtig rundum zufrieden ist mit den neuen Nachtfluggebühren niemand. Die Fluggesellschaft Swiss, die nun mehr zahlen muss, knirscht hörbar mit den Zähnen. Sie fühlt sich benachteiligt, obwohl sie sogar von einer Ausnahmeregelung profitiert. Unzufrieden sind auch die Interessenvertreter der Menschen rund um den Flughafen. Sie halten die Neuerung bestenfalls für «einen Schritt in die richtige Richtung». Oder sie kritisieren sie als ungenügend und bringen noch höhere Gebühren ins Spiel.