Startseite   »   Einsprache SIL (VFSN) Sonntag, 23. September 2018 04:55
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
VFSN-Seite
Zu Favoriten hinzufügen
Zur Startseite machen

Einsprache SIL (VFSN)
  Back print E-mail
Der Verein Flugschneise Süd – NEIN hat gestern und heute, fristgerecht seine Einsprache zum Mitwirkungsverfahren des SIL Konzeptteils beim Bundesamt für Zivilluftfahrt eingereicht. Gleichzeitig wurde diese Einsprache unteredessen von 5033 Personen gemacht (ständig treffen mehr Einsprachen ein). Innert einer Woche über 5'000 Unterstützer zu finden spricht für unsere Mitglieder und für die Ernsthaftigkeit des Problems. Die Einsprache umfasst im Wesentlichen folgende Punkte:

Ablehnung des Konzeptes; Forderung nach einem Interessensausgleich zwischen den Bedürfnissen der Bevölkerung, der Natur und der Luftfahrt; Schutz der Bevölkerung vor Negativauswirkungen der Luftfahrt; Anpassung der Luftfahrtprognosen auf die Bedürfnisse der Bevölkerung und nicht an jene der Wirtschaftlichkeit der Flughäfen; Betriebszeiten der Landesflughäfen von 07.00-22.00 Uhr und deren strikte Einhaltung; Einbindung des Luftverkehrs an die Kosten der Umweltbelastung; Regulierungen womit die Schweiz nicht das Billigluftfahrtsaufkommens aus den Nachbarländern übernimmt; keine Überflüge über dicht besiedelte Gebiete; künftige Slotvergabe über eine Versteigerung und Weitergabe der Mehrerträge an die Standortkantone; Förderung der Zugsverbindungen. Die vollständige Eingabe ist unter www.vfsn.ch/SIL/ abrufbar.

Medienmitteilung VFSN, 03.09.2018

 
Neuste Informationen
BAZL legt Betriebsreglement 2017 und neue Fluglärmberechnung in der Nacht öffentlich auf (BAZL)
Was bringt ein Verbot von Kurzstreckenflügen? (20min)
«Bundesrat fährt mit der Dampfwalze über eine ganze Region» (zueriost)
Fluglärmforum Süd verlangt Korrekturen (ZSZ)
WWF fordert Flugticket-Abgabe in der Schweiz (swisscleantech)

 

Seit Tagen
illegale unzulässige Südanflüge!


Unser Grundsatz:
Möglichst wenig Menschen mit
möglichst wenig Fluglärm belasten.
English Content

Flughafen Zürich mit Zukunft:
Petition ZRH_2020


Nächste Termine:

01. September 2018 - 08:00
Standaktion, Wädenswil

15. September 2018 - 08:00
Standaktion, Stäfa



VFSN-Info:

Eine Kurve - kein Looping!
Fakten zum GNA

Dossier Tourismus und Fluglärm im Schwarzwald

Der SIL-Skandal

Dossier gekröpfter Nordanflug 

Dossier Politik

Dossier Südanflug

Green Approach, gekrümmter Endanflug, gekröpfter Nordanflug

Studie zum ZFI


Erlaubt das Wetter Südanflüge? 
Die aktuellen Details inkl. Prognose für den nächsten Morgen. Hier klicken


Vergleich Nordanflug
mit Ost-/Südanflug


Unsere Forderungen

  • Sofortiger Stop der Südanflüge.
  • Keine weitere Zunahme der Südstarts.
  • Möglichst wenig Menschen schädigen.
  • Einhaltung gültiger Gesetze.
  • Nachtruhe von 22.00 bis 07.00.
  • Plafonierung (Kein Mega-Hub).