Startseite   »   News   »   Archiv Info & Mitteilungen VFSN 2012   »   Über 200 neue Mitglieder als Folge von ZRH_2020 (VFSN) Mittwoch, 26. April 2017 09:57
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Archiv 2015
 Archiv 2014
 Archiv 2013
 Archiv 2012
 Archiv 2011
 Archiv 2010
 Archiv 2009
 Archiv 2008
 Archiv 2007
 Archiv 2006
 Archiv 2005
 Archiv 2004
 Archiv 2003 und älter
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Login
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
Über 200 neue Mitglieder als Folge von ZRH_2020 (VFSN)
  Back print E-mail
Die von Fluglärm geplagten Menschen begrüssen die Initiative des VFSN und weiterer Bürgerorganisationen, dem Fluglärmverteilkampf eine Absage zu erteilen und sich statt dessen  für einen vernünftigen Flugbetrieb einzusetzen. Seit der Veröffentlichung des entsprechenden Konzeptes ZRH_2020 kann der VFSN über 200 neue Mitglieder und Spender verzeichnen.

ZRH_2020 fordert, dass in 8 Jahren der Anteil an Umsteigepassagieren von heute knapp über 30% auf 20% reduziert wird. Damit kann die Lärm- und Umweltbelastung durch den Flugverkehr signifikant gesenkt werden, ohne Einschränkungen für die Schweizer Bevölkerung, den Tourismus und die Wirtschaft.

Dieser pragmatische Ansatz wird von der Bevölkerung offensichtlich sehr begrüsst. "Wir bekommen viele Gratulationen dafür, dass wir nicht den Verteilkampf weiter führen, sondern als Bürgerorganisationen zusammen stehen", kommentiert Thomas Morf diese erfreuliche Entwicklung. Der VFSN geht davon aus, dass dieser Trend weiter anhalten wird.

Medienmitteilung VFSN, 19.11.2012

Kontakt:
Thomas Morf, Präsident VFSN
Mail: praesident@vfsn.ch


 
Neuste Informationen
Flugplatz Dübendorf: Weiteres Vorgehen (BAZL)
Swiss-CEO Thomas Klühr will 80 Prozent Pünktlichkeit (ZSZ)
Zahlen zu Südstarts verlangt (ZSZ)
Besser ein bisschen Fluglärm für alle? (TA)
Monatsrückblick Februar 2017 (VFSN)

 

Seit Tagen
illegale unzulässige Südanflüge!


Unser Grundsatz:
Möglichst wenig Menschen mit
möglichst wenig Fluglärm belasten.
English Content

Flughafen Zürich mit Zukunft:
Petition ZRH_2020


Nächste Termine:

07. Mai 2017 - 10:00
Mahnwache am Flughafen

04. Juni 2017 - 10:00
Mahnwache am Flughafen

VFSN-Info:

Eine Kurve - kein Looping!
Fakten zum GNA

Dossier Tourismus und Fluglärm im Schwarzwald

Der SIL-Skandal

Dossier gekröpfter Nordanflug 

Dossier Politik

Dossier Südanflug

Green Approach, gekrümmter Endanflug, gekröpfter Nordanflug

Studie zum ZFI


Erlaubt das Wetter Südanflüge? 
Die aktuellen Details inkl. Prognose für den nächsten Morgen. Hier klicken


Vergleich Nordanflug
mit Ost-/Südanflug


Unsere Forderungen

  • Sofortiger Stop der Südanflüge.
  • Keine weitere Zunahme der Südstarts.
  • Möglichst wenig Menschen schädigen.
  • Einhaltung gültiger Gesetze.
  • Nachtruhe von 22.00 bis 07.00.
  • Plafonierung (Kein Mega-Hub).