Startseite   »   Monatsrückblick Mai 2007 (VFSN) Mittwoch, 26. April 2017 23:30
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Login
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
Monatsrückblick Mai 2007 (VFSN)
  Back print E-mail
Liebe Mitglieder

Das BAZL legt endlich das Gesuch für den gekröpften Nordanflug auf. Wieder ein Schritt in die richtige Richtung.
 

Die wichtigsten News:&id
  • Das wurde Zeit: BAZL legt Gesuch für gekröpften Nordanflug aufExterner Link (BAZL) Auch wenn es viel zu langsam vorwärts geht, es geht vorwärts!
     
  • Der Name Richard Hirt ist ein Synonym für „Kampf gegen die Südanflüge" geworden. Jahrelang hat Richard Hirt den Kopf für die Südschneiser hingehalten. Jetzt bekam er die höchst verdiente Anerkennung: Kantonsrat Richard Hirt erhält den Schneiser-AwardExterner Link (VFSN)
     
  • Seit Tramfahren teurer als Fliegen ist, haben die Flugreisen den Hauch des Exklusiven verloren. Auch bei Managern gelten jetzt wieder rationale Argumente wie Schnelligkeit, Pünktlichkeit, Bequemlichkeit, Preis und das Vermeiden von langen wie nervigen Sicherheitskontrollen: Mit Zug statt Flugzeug zum GeschäftsterminExterner Link (TA)
     
  • Die Rechte der von Fluglärm Betroffenen werden verbessert, hoffentlich wird es für den Flughafen derart teuer, dass Südanflüge schlicht nicht mehr drin liegen: Entschädigung bei FluglärmExterner Link (NZZ)
     
  • Das Trauerspiel um den Airbus der Iberiaworld geht weiter. Zuerst waren es technische Probleme, dann akuter Treibstoffmangel, der eine Landung vor 06:04 nötig machte. Das BFU behauptet jetzt, dass der Pilot keine Notlage erklärt hat und dass auch genug Treibstoff im Tank war. Fragt sich bloss: Warum durfte der Airbus dann schon vor 06:04 landen? Hier ist etwas «oberfaul»!Externer Link (VFSN)
     
  • Josef Felder muss es ja wissen: Gemäss seinen Aussagen hat eine allfällige Annahme der Initiative keine finanziellen Verluste für die Unique zur Folge.  Da Initiative und DVO sehr ähnliche Einschränkungen auf Bewegungszahlen und Ruhezeit haben, fragt man sich: Warum wurden dann je Südanflüge eingeführt? Der offizielle Grund war, dass Unique sonst wegen der DVO „einen unermesslich grossen finanziellen Schaden“ erleiden würde: Plafonierung bringt teurere FlügeExterner Link (TA)
     
  • Wer keine Argumente hat, wer glaubt in den Medien zu wenig beachtet zu werden, der provoziert am besten den VFSN mit eine paar Unterstellungen und Verdrehungen, die er dann als Medienmitteilung verschickt. Das ging komplett daneben: BFO kann uns nicht provozierenExterner Link (VFSN).
     
  • Bundesrat Leuenberger ist unter die Blogger gegangen. Am liebsten diskutiert er über Kochrezepte. Politische Probleme oder gar Kritik an den Südanflügen werden in seinem Blog weniger gern gesehen. Der Schneiser Urs P. Eigenmann hat seinen „Blog“ deshalb per Mail direkt an Moritz Leuenberger geschickt: PfingstsonntagmorgenExterner Link (Mail an BR Leuenberger)
     
  • Der SIL geht in die entscheidende Phase. Im SIL hat die Bevölkerung keinerlei Mitspracherecht. Der VFSN startet deshalb die Petition "Zurück zur Nordausrichtung". Machen Sie mit, motivieren Sie alle Ihre Bekannten und Nachbarn zum Unterschreiben: Petition: Zurück zur NordausrichtungExterner Link (VFSN)

 

Neu auf der Website des VFSN:

 

Ausblick und Anlässe:

weiter zum Monatsrückblick Juni 2007