Startseite   »   News Montag, 21. April 2014 17:55
 Startseite
 English Content
 Verein
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Archiv 2012
 Archiv 2011
 Archiv 2010
 Archiv 2009
 Archiv 2008
 Archiv 2007
 Archiv 2006
 Archiv 2005
 Archiv 2004
 Archiv 2003 und älter
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Login
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH

 
vorheriger Monat vorheriger Tag
nächster Tag nächster Monat
print
Mahnwache
Von Sonntag, Februar 5 2012 - 10:00
Bis Sonntag, Dezember 7 2014 - 11:00
Each  Woche
von VFSNinfo
Hits : 53650

Bewilligte & regelmässige Kundgebung am Flughafen

Jeden ersten Sonntag im Monat:

mahnwache_small.gif

 

 

 

 

 




Ort: Flughafen, Check-in 2 Abflughalle (ehemals Terminal B)  


10:00 bis 11:00 Uhr

Nächste Termine:
06.04.2014
04.05.2014
01.06.2014
06.07.2014
03.08.2014
07.09.2014
02.10.2014




 
Neuste Informationen
Monatsrückblick März 2014 (VFSN)
Was können Sie jetzt noch dagegen unternehmen? (VFSN)
Deshalb könnten 16 Stunden Südstarts straight bald bittere Realität sein:
Flughafen Zürich/Bundesverwaltungsgericht: Vorläufig keine höheren Gebühren (NZZ)
Flughafenpläne des Uni-Spitals sind umstritten (ZU)

 

Seit Tagen
illegale unzulässige Südanflüge!


Unser Grundsatz:
Möglichst wenig Menschen mit
möglichst wenig Fluglärm belasten.
English Content

Flughafen Zürich mit Zukunft:
Petition ZRH_2020


Nächste Termine:

06. April 2014 - 10:00
Mahnwache am Flughafen

04. Mai 2014 - 10:00
Mahnwache am Flughafen

VFSN-Info:

Eine Kurve - kein Looping!
Fakten zum GNA

Dossier Tourismus und Fluglärm im Schwarzwald

Der SIL-Skandal

Dossier gekröpfter Nordanflug 

Dossier Politik

Dossier Südanflug

Green Approach, gekrümmter Endanflug, gekröpfter Nordanflug

Studie zum ZFI


Erlaubt das Wetter Südanflüge? 
Die aktuellen Details inkl. Prognose für den nächsten Morgen. Hier klicken


Vergleich Nordanflug
mit Ost-/Südanflug


Unsere Forderungen

  • Sofortiger Stop der Südanflüge.
  • Keine weitere Zunahme der Südstarts.
  • Möglichst wenig Menschen schädigen.
  • Einhaltung gültiger Gesetze.
  • Nachtruhe von 22.00 bis 07.00.
  • Plafonierung (Kein Mega-Hub).