Startseite   »   Leserbriefe Sonntag, 20. Mai 2018 17:52
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
Gemeinsam für den gekröpften Nordanflug (Maurmer Post)
  Back print E-mail
Maurmer Post Nr. 8 vom 24.02.2006

Leserbriefe

Gemeinsam für den gekröpften Nordanflug GNA

Da könnten sich noch einige Politiker von links bis rechts eine grosse Scheibe "Salami" abschneiden! Das Referat vom 15. Februar in Kloten von VFSN-Präsident Thomas Morf über den GNA (gekröpfter Nordanflug) machte uns wieder einmal klar, dass unsere lieben Politiker, Unique, das Bazl, die Medienleute und unsere Freunde aus dem Norden Sand in die Augen streuen und aus einer Mücke einen Elefanten machen. Die Teilnehmer wurden mit einer hoch karätigen PowerPoint-Präsentation mit fachlich hinterlegten Facts sehr verständlich und visuell über den problemlos fliegenden GNA informiert. Es ist keine Weltneuheit und nichts Aussergewöhnliches für einen gut ausgebildeten Piloten!

Was mir an diesem Vortrag wieder einmal sehr bewusst wurde, ist das "Nichtwollen" unserer Politiker. Anscheinend ist für das Gros dieser Damen und Herren, der Bevölkerungsschutz im Nahen und Fernen des Flughafens Zürich momentan noch ziemlich egal! Ich denke, dass WIR Bürger und Mitglieder der Vereine VFSN, BFO und weiteren das ändern müssen. Wir sind keine Marionetten! Nein, wir sind ehrliche Bürger und Steuerzahler eines Rechtstaates! Dieser nennt sich Schweiz! Wir wollen unsere Rechte zurück und mit der einzig richtigen ökologisch-ökonomisch-bevölkerungsorientierten Lösung namens GNA endlich wieder in Ruhe leben können.

Ja, Zürich braucht einen Flughafen - aber einen, der mit Vernunft betrieben wird! Helfen Sie uns mit, damit wir dies erreichen und wir nachhaltig unseren Wohlstand sichern können. Schreiben Sie an Politiker, beglücken Sie die Medien mit Leserbriefen, treten Sie einem Verein bei, unterstützen Sie die Flughafeninitiative, informieren Sie Ihre Nachbarn. Jeder kleine monetäre oder tatkräftige Beitrag bringt uns in die richtige Richtung! Wir wehren uns vehement und kämpfen um unsere Rechte! Herzlichen Dank im Namen aller Fluglärmgeplagten.

André Eigenmann, Ebmatingen