Startseite   »   Weniger Reisende am Flughafen Zürich (srf) Samstag, 14. Dezember 2019 01:49
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
VFSN-Seite
Zu Favoriten hinzufügen
Zur Startseite machen

Weniger Reisende am Flughafen Zürich (srf)
  Back print E-mail
Rückgang bei Lokalpassagieren

Erstmals seit langem sind im Oktober die Passagierzahlen zurückgegangen. Doch der Flughafen sieht keinen Trend.

Im vergangenen Oktober sind rund 35'000 Passagiere weniger über den Flughafen Zürich geflogen als im Oktober vor einem Jahr. Die Zahl der Fluggäste ist im Vergleich um 1.2 Prozent gesunken. Dies zeigt die neuste Statistik des Flughafens Zürich. Damit handelt es sich um den ersten Rückgang der Gesamtpassagierzahlen in diesem Jahr.

«Diese Entwicklung ist keine Überraschung für uns», so Flughafensprecher Philipp Bircher. «Im vergangenen Jahr gab es ein starkes Wachstum. Wir haben deshalb mit einer Abschwächung gerechnet.» Einen weiteren Grund für den Passagierrückgang sieht Bircher etwa im Handelsstreit zwischen den USA und China. Auch der Brexit habe für globale Unsicherheit gesorgt.

Zwar sind im vergangenen Oktober mehr Passagiere in Zürich umgestiegen als in der Vorjahresperiode. Doch die Zahl der Lokalpassagiere hat deutlich abgenommen. Dies sind jene Fluggäste, deren Reise in Zürich beginnt oder endet. Es ist eine Entwicklung, die sich bereits seit diesem Frühling zeigt.

So hat sich die Zahl der Lokalpassagiere verändert

2019 Vergleich mit 2018 2019 Vergleich mit 2018
Januar + 2.6%a Juni + 4.3%
Februar + 2.3% Juli - 0.1%
März + 0% August - 0.5%
April - 0.6% September - 0.3%
Mai - 1,5% Oktober - 2.7%


Für Flughafensprecher Philipp Bircher ist es allerdings zu früh, von einem Trend zu sprechen. Welchen Einfluss die häufig diskutierte Flugscham auf den Passagierrückgang habe, sei ebenfalls unklar. «Ob die Klimadiskussion einen zusätzlichen Einfluss auf die Abschwächung bei den Passagierzahlen hat, können wir noch nicht beurteilen», so Bircher. Generell rechnet der Flughafen Zürich mittel- bis langfristig mit steigenden Passagierzahlen.

srf, 13.11.2019 

 

 

 


 
Neuste Informationen
Deutschland beschliesst beim Klimapaket auch höhere Steuern auf Flugtickets (NZZ)
Zu viel Kerosin im Tank: Airlines belasten Klima zusätzlich (TA)
Der Flughafen Zürich darf vorerst kein neues Parkhaus bauen (NZZ)
67 Prozent für Flugticketabgabe (messenger)
Monatsrückblick Oktober 2019 (VFSN)

 

Seit Tagen
illegale unzulässige Südanflüge!


Unser Grundsatz:
Möglichst wenig Menschen mit
möglichst wenig Fluglärm belasten.
English Content
Nächste Termine:

30. Oktober 2019 - 05:30
16 Jahre unzulässige Südanflüge

VFSN-Info:

Eine Kurve - kein Looping!
Fakten zum GNA

Dossier Tourismus und Fluglärm im Schwarzwald

Der SIL-Skandal

Dossier gekröpfter Nordanflug 

Dossier Politik

Dossier Südanflug

Green Approach, gekrümmter Endanflug, gekröpfter Nordanflug

Studie zum ZFI


Erlaubt das Wetter Südanflüge? 
Die aktuellen Details inkl. Prognose für den nächsten Morgen. Hier klicken


Vergleich Nordanflug
mit Ost-/Südanflug


Unsere Forderungen

  • Sofortiger Stop der Südanflüge.
  • Keine weitere Zunahme der Südstarts.
  • Möglichst wenig Menschen schädigen.
  • Einhaltung gültiger Gesetze.
  • Nachtruhe von 22.00 bis 07.00.
  • Plafonierung (Kein Mega-Hub).