Startseite   »   Swiss mit ersten neuen Langstrecken seit sechs Jahren (abouttravel.ch) Sonntag, 18. August 2019 14:58
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
VFSN-Seite
Zu Favoriten hinzufügen
Zur Startseite machen

Swiss mit ersten neuen Langstrecken seit sechs Jahren (abouttravel.ch)
  Back print E-mail

Sechs Jahre hat es gedauert, bis Swiss ihre ersten neuen Langstreckenziele bekannt geben kann. Nun ist es soweit: Osaka und Washington D.C. werden ab dem ersten Quartal 2020 ins Streckennetz aufgenommen.

Denn dann stossen zwei neue Boeing 777-300 ER zur Flotte der Swiss, was den Ausbau erst ermöglicht. Bisher, auch im Interview mit TRAVEL INSIDE, hatte Swiss-CEO Thomas Klühr allerdings Seoul als seinen Favoriten gehandelt.

Osaka wird ab dem 1. März 2020  fünfmal wöchentlich bedient, Washington D.C. kommt am 29. März 2020 hinzu. Gebucht werden können die Destinationen ab dem 7. August. Auf der neuen Strecke nach Osaka setzt Swiss den A340 ein, nach Washington den A330. Die beiden neuen Boeing 777, die grössten Flugzeuge der Langstreckenflotte, werden zur Erhöhung der Kapazität nach Miami und Tokio verwendet.

Klühr sieht den Hub Zürich in Gefahr

Trotz dem Streckenausbau zeigt sich Swiss-Chef Thomas Klühr in einer Medienmitteilung nicht wirklich euphorisch – und übt erneut Kritik am Flughafen Zürich. «Die immer schwieriger werdenden Rahmenbedingungen an unserem Hub Zürich stellen jedoch eine grosse Herausforderung dar. Die ohnehin schon sehr restriktiven Flughafenbetriebszeiten sowie die zunehmenden Belastungen durch Lärm- und andere Abgaben gefährden zunehmend die Stabilität unseres Flugbetriebs. Eine weitere Verschärfung der bestehenden Restriktionen würde das Destinationsangebot von Swiss ernsthaft gefährden. Und das wiederum wäre für eine so exportorientierte Nation entscheidend.» (TI) https://abouttravel.ch/reisebranche/transport-luft-land/swiss-mit-ersten-neuen-langstrecken-seit-sechs-jahren/  5.8.2019


 
Neuste Informationen
Warum eine nationale Flugticketabgabe der Umwelt wenig bringt (NZZ)
Die Pechsträhne bei der Swiss nimmt kein Ende (Blick)
Greta statt Kreta – der Zürcher Flughafen verliert Passagiere (TA)
Langstrecken-Chaos bei der Swiss (Blick)
BAZL genehmigt höhere Lärmgebühren für den Flughafen Zürich (BAZL)

 

Seit Tagen
illegale unzulässige Südanflüge!


Unser Grundsatz:
Möglichst wenig Menschen mit
möglichst wenig Fluglärm belasten.
English Content
Nächste Termine:

24. August 2019 - 11:00-12:00
Neuzuzüger Empfang in Küsnacht

VFSN-Info:

Eine Kurve - kein Looping!
Fakten zum GNA

Dossier Tourismus und Fluglärm im Schwarzwald

Der SIL-Skandal

Dossier gekröpfter Nordanflug 

Dossier Politik

Dossier Südanflug

Green Approach, gekrümmter Endanflug, gekröpfter Nordanflug

Studie zum ZFI


Erlaubt das Wetter Südanflüge? 
Die aktuellen Details inkl. Prognose für den nächsten Morgen. Hier klicken


Vergleich Nordanflug
mit Ost-/Südanflug


Unsere Forderungen

  • Sofortiger Stop der Südanflüge.
  • Keine weitere Zunahme der Südstarts.
  • Möglichst wenig Menschen schädigen.
  • Einhaltung gültiger Gesetze.
  • Nachtruhe von 22.00 bis 07.00.
  • Plafonierung (Kein Mega-Hub).