Startseite   »   Frankfurter Flughafen will Nachtflüge teurer machen (at) Montag, 16. September 2019 08:46
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
VFSN-Seite
Zu Favoriten hinzufügen
Zur Startseite machen

Frankfurter Flughafen will Nachtflüge teurer machen (at)
  Back print E-mail

Auch Zürich erhöht die Gebühren für Landungen in der Nacht.

Ein Konkurrent des Zürcher Flughafens zieht bei den Lärmzuschlägen für Nachtflüge nach: Für Landungen nach 23 Uhr sollen Airlines am Frankfurter Flughafen bald höhere Gebühren bezahlen. Damit will Fraport Anreize für leisere Flugzeuge setzen. Voraussichtlich im Juli wird das Unternehmen beim hessischen Verkehrsministerium den Antrag für die neue Gebührenordnung stellen.

An Deutschlands grösstem Flughafen gilt von 23 Uhr bis 5 Uhr ein sechsstündiges Verbot für planmässige Flugbewegungen. Verspätete Maschinen dürfen noch bis 24 Uhr landen, sofern die Verspätung sich nicht aus der Gestaltung des Flugplans ergibt. Starts sind nur mit Einzelgenehmigung möglich. Während der Nachtruhezeit wird ein Lärmgebührenzuschlag von 200% erhoben. Im vergangenen Jahr waren am Frankfurter Flughafen so viele Landungen in der Zeit des Nachtflugverbots vorgekommen wie nie zuvor.

Der Flughafen Zürich hat auf September ebenfalls happige neue Zuschläge für Landungen während der Nachtsperrzeit eingeführt. Der Homecarrier Swiss ist nicht erfreut. Eine Reaktion der Lufthansa zur geplanten Gebührenerhöhung am Fraport liegt noch nicht vor.

abouttravel, 2.7.2019  


 
Neuste Informationen
Gibt es bald kein Nachtflug-Verbot an deutschen Flughäfen mehr? (Compensation2Go)
Neue Lärmgebühren mit Rabattklausel (ZU)
Kondensstreifen beeinflussen das Klima tatsächlich (NAU)
Ultrafeinstaub: noch viele Fragen offen (faz)
Flugticketabgabe: IATA warnt vor Verlust von 3000 Arbeitsplätzen (at)

 

Seit Tagen
illegale unzulässige Südanflüge!


Unser Grundsatz:
Möglichst wenig Menschen mit
möglichst wenig Fluglärm belasten.
English Content
VFSN-Info:

Eine Kurve - kein Looping!
Fakten zum GNA

Dossier Tourismus und Fluglärm im Schwarzwald

Der SIL-Skandal

Dossier gekröpfter Nordanflug 

Dossier Politik

Dossier Südanflug

Green Approach, gekrümmter Endanflug, gekröpfter Nordanflug

Studie zum ZFI


Erlaubt das Wetter Südanflüge? 
Die aktuellen Details inkl. Prognose für den nächsten Morgen. Hier klicken


Vergleich Nordanflug
mit Ost-/Südanflug


Unsere Forderungen

  • Sofortiger Stop der Südanflüge.
  • Keine weitere Zunahme der Südstarts.
  • Möglichst wenig Menschen schädigen.
  • Einhaltung gültiger Gesetze.
  • Nachtruhe von 22.00 bis 07.00.
  • Plafonierung (Kein Mega-Hub).