Startseite   »   Monatsrückblick August 2018 (VFSN) Donnerstag, 15. November 2018 05:00
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
VFSN-Seite
Zu Favoriten hinzufügen
Zur Startseite machen

Monatsrückblick August 2018 (VFSN)
  Back print E-mail
Liebe Mitglieder

Wir brauchen ihre Hilfe! Bitte schicken Sie ihre Antwortkarte (VFSN-Stellungnahme SIL), die wir Ihnen per Post geschickt haben, so schnell wie möglich ein. Sollte diese nicht mehr auffindbar sein, oder wenn Bekannte und Nachbarn auch mitmachen wollen, dann kann man hier zusätzlich AntwortkartenExterner Link ausdrucken.


Die wichtigsten News:
  • Erinnern sich noch an das riesige BannerExterner Link, welches der Flughafen anlässlich der Grossdemo am Flughafen aufgehängt hat? Offensichtlich eine glatte Lüge, denn am ersten August gab es keinen deutschen Zwang über Süden anzufliegen, aus Kapazitätsgründen hat der Flughafen trotzdem auf Südanflüge umgestellt: Überraschender Fluglärm an der 1.-August-Feier sorgt für ÄrgerExterner Link (NZZ).
     
  • Es wird immer heisser. Ungesund heiss. Das scheint (fast) niemand wirklich zu beunruhigen, am wenigsten die Luftfahrtindustrie: Diese Hitze ist erst der AnfangExterner Link (Blick).
      
  • Am wenigsten kümmert es die Politiker. Während der Bodenverkehr Steuern bezahlen muss, ist der Luftverkehr davon befreit und er wird sogar noch vom Staat gefördert. Nur so sind die völlig unrealistischen Flugpreise möglich. Wir sind gespannt wann endlich ein Umdenken statt findet: WWF fordert Flugticket-Abgabe in der SchweizExterner Link (swisscleantech).
     
  • Das Wundermittel schlechthin gegen jede Art von Verspätung sollen die drohenden Südstarts geradeaus sein. Deshalb werden sie von allen, inklusive Fluglotsen gefordert. Eine Untersuchung von Eurocontrol hat ergeben, dass im Juni 2018 nur gerade 8% der Verspätungen durch zu geringe Flughafenkapazität (davon sind Südstarts geradeaus wieder rum nur eine kleine Teilmenge) verursacht  wurden. Und die anderen 92%? Das liegt zu 30% am Wetter - und man glaubt es kaum zu 51% an den Fluglotsen. Weil es zu wenige gibt und die wenigen die man hatn die streiken (38%). Ein Streikverbot für Fluglotsen würde X mal mehr bringen als die Südstarts geradeaus: Wieso in Europa viel zu viele Flüge verspätet sindExterner Link (NZZ).
     
  • Auch das Flugforum Süd kann sich nicht mit dem SIL anfreunden, es kritisiert vor allem 6 Punkte: Fluglärmforum Süd verlangt KorrekturenExterner Link (ZSZ).
      
  • Eine nicht wirklich fundierte Studie von 20min. Vor allem bei Flugzeiten geht man von unrealistischen Ausnahmen aus. Die reine Flugzeit ist das eine. Viel mehr Zeit als die reine Flugzeit, beansprucht bei Kurzstreckenflügen die Reise von Zentrum zum Flughafen und von dort wieder in Zentrum. Da müsste man bei jeder Angabe der Flugzeit 2-4 Stunden dazu zählen. Aber die Tendenz stimmt, es ginge auch ohne Kurzstreckenflüge: Was bringt ein Verbot von Kurzstreckenflügen?Externer Link (20min).
      
  • Es gibt wohl nicht überflüssigeres als Inlandflüge in der kleinen Schweiz. Zeit sie möglichst schnell abzuschaffen: Inlandflüge vor dem AusExterner Link (Luzerner Zeitung). 

Vor 10 Jahren...


Ausblick und Anlässe:


weiter zum Monatsrückblick September 2018


     
    Neuste Informationen
    Die Lufthansa hat Zürich zum Verschiebebahnhof für Passagiere und Fracht gemacht (ip)
    Zu teuer: Wädenswil aus Fluglärmforum ausgetreten (ZSZ)
    Die Hauptprobleme sind ungelöst (Beobachter)
    Lufthansa droht Frankfurter Flughafen (ntv)
    Monatsrückblick September 2018 (VFSN)

     

    Seit Tagen
    illegale unzulässige Südanflüge!


    Unser Grundsatz:
    Möglichst wenig Menschen mit
    möglichst wenig Fluglärm belasten.
    English Content

    Flughafen Zürich mit Zukunft:
    Petition ZRH_2020



    VFSN-Info:

    Eine Kurve - kein Looping!
    Fakten zum GNA

    Dossier Tourismus und Fluglärm im Schwarzwald

    Der SIL-Skandal

    Dossier gekröpfter Nordanflug 

    Dossier Politik

    Dossier Südanflug

    Green Approach, gekrümmter Endanflug, gekröpfter Nordanflug

    Studie zum ZFI


    Erlaubt das Wetter Südanflüge? 
    Die aktuellen Details inkl. Prognose für den nächsten Morgen. Hier klicken


    Vergleich Nordanflug
    mit Ost-/Südanflug


    Unsere Forderungen

    • Sofortiger Stop der Südanflüge.
    • Keine weitere Zunahme der Südstarts.
    • Möglichst wenig Menschen schädigen.
    • Einhaltung gültiger Gesetze.
    • Nachtruhe von 22.00 bis 07.00.
    • Plafonierung (Kein Mega-Hub).