Startseite   »   Darum sind so viele Flüge verspätet (20min) Montag, 15. Oktober 2018 15:47
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
VFSN-Seite
Zu Favoriten hinzufügen
Zur Startseite machen

Darum sind so viele Flüge verspätet (20min)
  Back print E-mail
Jeder fünfte Flug startet europaweit verspätet, in der Schweiz ist es sogar jeder vierte. In den kommenden Wochen dürften die Passagiere noch länger warten.

Sommerzeit ist Reisezeit: Für die Flughäfen europaweit und in der Schweiz bedeutet das einen Rekordansturm. Allein der Flughafen Zürich dient in der Hochsaison teilweise mehr als 110'000 Passagieren als Drehkreuz, Start- oder Endpunkt ihrer Reise – und das täglich.

Was bei vielen Flugreisenden allerdings für Verärgerung sorgt: Jeder fünfte Flug in Europa hat durchschnittlich 20 Minuten Verspätung, ab Zürich hebt sogar jeder vierte Flug mindestens eine Viertelstunde nach planmässiger Startzeit ab.

41 Staaten mischen über den Wolken mit

Laut «NZZ am Sonntag» (Abruf des Artikels ist kostenpflichtig) ist ein akuter Fluglotsen-Engpass für die meisten Verzögerungen verantwortlich.

Hinter der anspruchsvollen Planung und Kontrolle des Luftraums stecken in Europa 41 nationale Flugsicherungsdienste, unterstützt von der supranationalen Organisation Eurocontrol.

Auf schlechte Witterungsbedingungen oder Streiks sind nur etwa 25 beziehungsweise 10 Prozent der Verspätungen in Europas Luftraum zurückzuführen. «Über 60 Prozent gehen auf eine zu knappe Personaldecke bei den Flugsicherungsdiensten zurück», sagt Luftfahrtexpertin Regula Dettlin-Ott gegenüber der «NZZ am Sonntag».

Nadelöhr Karlsruhe

Es seien einige wenige dieser Flugdienste, die «ihre Hausaufgaben nicht gemacht» hätten und «jetzt für den Flugverkehr in ganz Europa Verspätungen verursachen», kritisiert die Vorsitzende eines Gremiums, das die Leistungen der Flugsicherungsdienste im Auftrag der EU-Kommission prüfen soll.

Laut «NZZ am Sonntag» gelten sieben Flugkontrollzentren als Flaschenhälse. Drei davon befänden sich in Frankreich. Unangefochten an der Spitze stünde aber das deutsche Kontrollzentrum Karlsruhe.

30 bis 35 Minuten Verspätung

Die Diagnose eines Kenners der dortigen Verhältnisse: Management-Fehler – schuld am Engpass sei eine wenig vorausschauende Personalplanung. Kurzfristig Abhilfe zu schaffen, sei aufgrund der strengen Auswahlkriterien, der dreijährigen Ausbildungszeit und einer hohen Einarbeitungszeit von Fluglotsen aber unmöglich. Zwei Jahre, schätzen Experten, werde das Karlsruher Problem den Verkehr über den Wolken noch beeinträchtigen.

So lange werden sich Flugreisende also noch gedulden müssen. Nach Schätzwerten wird die durchschnittliche Flug-Verspätung in Europa in diesen Wochen auf 30 bis 35 Minuten ansteigen.

20min, 15.07.2018Externer Link


 
Neuste Informationen
Die Lufthansa hat Zürich zum Verschiebebahnhof für Passagiere und Fracht gemacht (ip)
Die Hauptprobleme sind ungelöst (Beobachter)
Lufthansa droht Frankfurter Flughafen (ntv)
Einsprache BR2017 (VFSN)
«Für die Swiss ist das deprimierend» (ZSZ)

 

Seit Tagen
illegale unzulässige Südanflüge!


Unser Grundsatz:
Möglichst wenig Menschen mit
möglichst wenig Fluglärm belasten.
English Content

Flughafen Zürich mit Zukunft:
Petition ZRH_2020



VFSN-Info:

Eine Kurve - kein Looping!
Fakten zum GNA

Dossier Tourismus und Fluglärm im Schwarzwald

Der SIL-Skandal

Dossier gekröpfter Nordanflug 

Dossier Politik

Dossier Südanflug

Green Approach, gekrümmter Endanflug, gekröpfter Nordanflug

Studie zum ZFI


Erlaubt das Wetter Südanflüge? 
Die aktuellen Details inkl. Prognose für den nächsten Morgen. Hier klicken


Vergleich Nordanflug
mit Ost-/Südanflug


Unsere Forderungen

  • Sofortiger Stop der Südanflüge.
  • Keine weitere Zunahme der Südstarts.
  • Möglichst wenig Menschen schädigen.
  • Einhaltung gültiger Gesetze.
  • Nachtruhe von 22.00 bis 07.00.
  • Plafonierung (Kein Mega-Hub).