Startseite   »   Monatsrückblick September 2017 (VFSN) Dienstag, 17. Oktober 2017 09:58
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Login
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
VFSN-Seite
Zu Favoriten hinzufügen
Zur Startseite machen

Monatsrückblick September 2017 (VFSN)
  Back print E-mail
Liebe Mitglieder

Fluglärm ist schädlich! Dieses gut gehütete „Geheimnis“ wird jetzt doch noch in einem Gastkommentar gelüftet...

Die wichtigsten News:
  • Auch wenn nie ein Flugzeug über besiedeltem Gebiet abstürzt, gibt es reihenweise Tote zu beklagen - Fluglärmtote. Die Fakten liegen schon lange auf dem Tisch, werden von den zuständigen Stellen wohlweislich verschwiegen: Wetteifern mit Dubai Airport?Externer Link (NZZ).
     
  • Die Luftfahrtlobby wird nicht müde, über den angeblichen Wettbewerbsnachteil durch das zu harte Nachtflugverbot zu jammern. Das Gegenteil ist der Fall, ein Nachtflugverbot existiert in Zürich nur auf dem Papier: Nächtliche Fliegerei in Zürich ohne Not?Externer Link (TA).
     
  • Wenn man das richtig anpacken würde, dann könnte auch über Osten mit einem ILS gelandet werden und die abendlichen Südanflüge wären bald Geschichte: Das könnte das Projekt «Umrollung 28» bedeutenExterner Link (ZU).
     
  • Dass diese Frage überhaupt gestellt wird, zeugt einerseits von kompletter Unwissenheit und anderseits von (berechtigtem?) grenzenlosen Misstrauen. Immerhin findet man im Artikel folgende bemerkenswerte Erkenntnis: „Ohne die Flughäfen Zürich und Basel gäbe es mit Sicherheit in ähnlicher Größenordnung einen Flughafen in Südwestdeutschland. Dann wären es rein deutsche Problem“: Lässt sich Fluglärm mit der Kontrolle des Luftraums eindämmen?Externer Link (BZ).
     
  • Interessante Hintergrundinfos zur Slotvergabe mit der Schlussfolgerung: Höhere Preise bedeuten weniger Umsatz aber mehr Gewinn für die Fluggesellschaften und für uns weniger Lärm. Win win: Swiss herrscht nach der Air-Berlin-Pleite bald allein in ZürichExterner Link (NZZaS).

Vor 10 Jahren


Ausblick und Anlässe:


 


 
Neuste Informationen
Lässt sich Fluglärm mit der Kontrolle des Luftraums eindämmen? (BZ)
Fluglärmgegner müssen mit Thomas Klühr rechnen (infosperber)
Bundesrat genehmigt zweite SIL-Etappe für den Flughafen Zürich (BAZL)
Gefährliche Annäherungen im Himmel über Zürich (NZZ)
Tagesschau übernimmt blindlings die Swiss-Zahlen (Infosperber)

 

Seit Tagen
illegale unzulässige Südanflüge!


Unser Grundsatz:
Möglichst wenig Menschen mit
möglichst wenig Fluglärm belasten.
English Content

Flughafen Zürich mit Zukunft:
Petition ZRH_2020


Nächste Termine:

30. Oktober 2017 - 07:00
14 Jahre unzulässige Südanflüge, Stadelhoferplatz

05. November 2017 - 10:00
Mahnwache am Flughafen

03. Dezember 2017 - 10:00
Mahnwache am Flughafen

VFSN-Info:

Eine Kurve - kein Looping!
Fakten zum GNA

Dossier Tourismus und Fluglärm im Schwarzwald

Der SIL-Skandal

Dossier gekröpfter Nordanflug 

Dossier Politik

Dossier Südanflug

Green Approach, gekrümmter Endanflug, gekröpfter Nordanflug

Studie zum ZFI


Erlaubt das Wetter Südanflüge? 
Die aktuellen Details inkl. Prognose für den nächsten Morgen. Hier klicken


Vergleich Nordanflug
mit Ost-/Südanflug


Unsere Forderungen

  • Sofortiger Stop der Südanflüge.
  • Keine weitere Zunahme der Südstarts.
  • Möglichst wenig Menschen schädigen.
  • Einhaltung gültiger Gesetze.
  • Nachtruhe von 22.00 bis 07.00.
  • Plafonierung (Kein Mega-Hub).