Startseite   »   Monatsrückblick August 2017 (VFSN) Dienstag, 17. Oktober 2017 09:59
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Login
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
Monatsrückblick August 2017 (VFSN)
  Back print E-mail
Liebe Mitglieder

Der SIL2 ist am 23.8.2017 durch den Bundesrat genehmigt worden. Obwohl das Bundesgericht entschieden hat, dass selbst Südanflüge nur so lange zulässig sind bis eine Alternative gefunden ist, führt Bundesrätin Leuthard zusätzlich den Südstart geradeaus ein – nota bene ohne jeglichen Zwang von aussen wie damals bei der Einführung der Südanflüge. Das Positive: Der Flughafen beantragte aus Sicherheitsgründen (!) nebst Südstarts bei Nebel und Bise auch nochtäglich 4 Stunden geradeaus über Mittag. Dieses „worst-case-Szenario“ konnte insbesondere dank dem hartnäckigen Widerstand der Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh, aber auch dank den Fluglärmorganisationen im Süden und Ihnen als Mitglied verhindert werden. Im SIL2 sind Südanflüge bei Bise und Nebel vorgesehen. Gemäss Aussage von Flughafendirektor Stefan Widrig in der Samstagsrundschau von Radio SRF 1 vom 26.8.2017 wird der Flughafen als Folge des Widerstands durch die Kantonsregierung mittels Betriebskonzept die Südstarts bei Bise jedoch nicht bei Nebel beantragen.
Wie man sieht, Widerstand lohnt sich, bleiben sie aktiv! 

 
Die wichtigsten News:
  • Die beste Idee seit Jahren: Ein Reduktion der Slots. Und noch schöner: Die Forderung kommt nicht von uns, sondern vom BAZL. Bitte sofort umsetzen: Bund will weniger Nachtflüge in ZürichExterner Link (NZZ). 
     
  • Wenn der VFSN das geschrieben hätten, dann hätten wir eine Verleumdunsgklage riskiert. Schön, dass es andere auch so sehen, dass der bedingungslose Einsatz von Bundesrätin Leuthard für die deutsche Swiss nach ihrem Rücktritt fürstlich honoriert werden sollte: «Leuthard passt perfekt zur SBB oder zur Swiss»Externer Link (20min).
      
  • Ein höchst interessanter Artikel über die Gründe warum die Swiss dermassen profitabel ist. Schade, dass niemand den Mut hat, der Sache mal wirklich auf den Grund zu gehen: Tagesschau übernimmt blindlings die Swiss-ZahlenExterner Link (Infosperber).
      
  • Alle Verbote und Vorschriften helfen nicht, wenn sich unbedarfte Hobbyflieger und Drohnenpiloten nicht daran halten und den Absturz eines Linienflugzeuges verursachen. Da hilf nur eines um den Schaden zu minimieren: Dicht besiedelte Gebiete strikt meiden: Gefährliche Annäherungen im Himmel über ZürichExterner Link (NZZ).
      
  • Leserbriefe zu der Forderung des „Komitee Weltoffenes Zürich“ mit dem ZFI auch gleich die Demokratie abzuschaffen: «Das schlägt dem Fass den Boden aus»Externer Link (Leserbriefe ZSZ).
      
  • Eine vom BAZL in Auftrag gegeben Studie hat gezeigt: Südstarts geradeaus verbessern die Sicherheit in der Luft nicht, erhöhen aber das Risiko am Boden um das Zehnfache. Trotzdem werden unter dem Deckmantel der Sicherheit bei Nebel und Bise die Südstarts geradeaus eingeführt: Der Süden muss auch Starts in Kauf nehmenExterner Link (NZZ).
      
  • Die Medienmitteilung von VFSN und der Stiftung gegen Fluglärm: Südstarts zerstören unseren LebensraumExterner Link (VFSN/StgFl).

Vor 10 Jahren


Ausblick und Anlässe:

03.09.2017 Mahnwache am FlughafenExterner Link
01.10.2017 Mahnwache am FlughafenExterner Link


weiter zum Monatsrückblick September 2017