Startseite   »   Monatsrückblick Februar 2017 (VFSN) Sonntag, 20. August 2017 15:41
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Login
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
Monatsrückblick Februar 2017 (VFSN)
  Back print E-mail
Liebe Mitglieder

Wie eine durch das BAZL in Auftrag gegebene Studie zeigt, steigt das Risiko durch Südstarts geradeaus für die Bevölkerung am Boden um fast das Zehnfache. Das BAZL, sonst immer auf „safety first“ bedacht, bezeichnet die Zunahme als „marginal“. Und noch immer ist uns das BAZL den Beweis schuldig, dass die Flugsicherheit durch Südstarts geradeaus wenigstens für die Fluggäste mehr als nur „mikro-marginal“ verbessert wird.


Die wichtigsten News:
  • In einem offenen Brief macht der VFSN Bundesrätin Doris Leuthard darauf aufmerksam, dass durch die Südstarts geradeaus das Risiko für die Bevölkerung am Boden um rund das Zehnfache ansteigt: Dringender Appell an Bundespräsidentin Doris LeuthardExterner Link (VFSN/StgFl).
     
  • Der Faktor 10, das Resultat einer vom BAZL in Auftrag gegebene Studie, wird vom selben BAZL als „marginal“ bezeichnet. Wie marginal muss da erst der Sicherheitsgewinn durch Südstarts sein? Bis jetzt gibt es keine Studie, die beweist, dass es überhaupt auch nur den geringsten Sicherheitsgewinn gibt. Sicherheit ist wie üblich ein „alternatives“ Wort für Kapazitätssteigerung: Südschneiser wollen neues FlugregimeExterner Link (ZSZ).
     
  • Wir hoffen, dass der Regierungsrat hart bleibt und nicht noch weitergehende Zugeständnisse macht: Zürcher Regierung will Südstarts beschränkenExterner Link (NZZ).
     
  • Für die NZZ gibt es nur eines: Wachstum um jeden Peis, ohne Rücksicht auf Verluste bzw. auf die Bevölkerung: Raus aus dem Zürcher SiloExterner Link (NZZ).
     
  • Das könnte passieren, wenn man zu viele Flugzeuge aus dem Silo lässt: In diesem Fall war es ein Kleinflugzeug, nicht daran zu denken, was passieren würde wenn eine A380 in dicht besiedeltes Gebiet abstürzen sollte: «Es fühlte sich an, als explodierte eine Bombe»Externer Link (20min).
     
  • Wer auf die Aufforderung des Flughafens, die Entschädigungsforderung zurückzuziehen, nicht reagiert hat, bekam vor kurzem erneut Post. Die Abklärungen unseres Juristen haben auch dieses Mal ergeben: Bitte antworten, aber die Forderung nicht zurückziehen: Minderwertentschädigung: ErinnerungsschreibenExterner Link (VFSN).

Vor 10 Jahren


Ausblick und Anlässe:



weiter zum Monatsrückblick März 2017