Startseite   »   Monatsrückblick August 2014 (VFSN) Sonntag, 25. Juni 2017 19:11
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Login
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
Monatsrückblick August 2014 (VFSN)
  Back print E-mail
Liebe Mitglieder

Liegt wirklich alles im Tiefkühlfach? Nein, nur der Staatsvertrag, der SIL, die Umsetzung des Bundesgerichtsentscheides, usw., kurz alles, was verbindliche Regeln für den Flughafen zur Folge hätte. Der Flughafen nützt diese „gesetzlose“ Zeit aus wo immer er kann.

Die wichtigsten News:
  • Gemäss aktueller LSV wird die Zeit zwischen 22 und 23 Uhr zur „Nacht“ gezählt, und der Lärm per Leq 1 gemessen. Zwischen 6 und 7 Uhr ist hingen „Tag“, auch Sonntags. Ein alter Hut, hier tut eine Aktualisierung dringend not: Um acht Uhr ist fast jeder im BüroExterner Link (NZZ).
     
  • Wird bald der ganze Kanton Zürich zum „Übergangswohnort“ bis man etwas besseres gefunden hat? Sicher nicht das, was die Gemeindepräsidenten wünschen, sicher nicht das, was der Wirtschaftsstandort Zürich braucht. Ein weiterer Nachteil des übermässigen bzw. „fairteilten“ Flugverkehrs der nie in die Bilanz einfliesst:  Wo die Einwohner rasch wieder davonlaufenExterner Link (TA).
     
  • Die GLP möchte, dass der Regierungsrat aufzeigt wie das Abkommen auch ohne Ausbauten am Flughafen umgesetzt werden könnte. Die Antwort ist extrem einfach: Man muss neue Flugrouten bauen, im Klartext: Den ganzen Tag Südüberflüge!!! (Entweder Südanflüge oder Südstarts): Staatsvertrag im «Tiefkühlfach»Externer Link (NZZ).
     
  • Neben dem Sommer liegt nicht nur der Staatsvertrag im Tiefkühlfach, sondern eigentlich alles was den Flughafen einschränken könnte: Der Staatsvertrag ist nicht allein blockiertExterner Link (Leserbrief NZZ).
     
  • Ein Politiker der sich wirklich immer für unsere Anliegen eingesetzt hat, wird Präsident des Fluglärmforums Süd. Wir gratulieren zur Wahl und wünschen ihm alles Gute für diese sicher nicht einfache Aufgabe: Lothar Ziörjen, Stadtpräsident von Dübendorf, übernimmt Präsidium Fluglärmforum SüdExterner Link (FfS).
     
  • Thomas Kern hat versprochen, dass es keine Südstarts geben wird solange er CEO des Flughafens ist. Dieses Verspechen hat er gehalten. Wir hoffen, dass er nicht zurück getreten ist, um den Flughafen den Weg für die Südstarts frei zu machen: Auch der neue Chef am Flughafen ist kein AviatikerExterner Link (TA).
     
  • Mit der üblichen Skrupellosigkeit und Hartnäckigkeit wird versucht den Flughafen Dübendorf zum zivilen Flughafen umzubauen. Angeblich braucht es aus Sicherheitsgründen Südstarts (Entflechtung der Flugrouten), aber wenn man die Kapazität steigern will, kann man problemlos den Flughafen Dübendorf „einflechten“: Weitere Nutzung des Flughafens DübendorfExterner Link (VFSN).

Vor 10 Jahren...


Ausblick und Anlässe:


weiter zum Monatsrückblick September 2014