Startseite   »   Monatsrückblick Dezember 2011 (VFSN) Donnerstag, 30. Mrz 2017 16:38
 Startseite
 English Content
 Verein
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Login
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
Monatsrückblick Dezember 2011 (VFSN)
  Back print E-mail
Liebe Mitglieder

Wir haben noch lange nicht verloren, aber auch noch nicht gewonnen. Gemäss Bundesgericht sind die Südanflüge weiterhin UNZULÄSSIG. Es ist notwendig und lohnt sich, wenn wir auch im 2012 dran bleiben.

Die wichtigsten News:&Itemid
  • Einmal mehr bespricht man zwischen Deutschland und der Schweiz das weitere Vorgehen ohne dass es wirklich vorwärts gehen würde. Bis Ende 2011 wurde eine Lösung versprochen, von dieser ist aber noch nichts zu sehen: Weiteres Vorgehen im Fluglärmdossier besprochenExterner Link (UVEK).
     
  • Immer mehr Fluglärm wird in den Süden verlagert. Die Folgen davon: Zahl der Fluglärm-Opfer hat deutlich zugenommenExterner Link (TA).
     
  • Bei dieser Gelegenheit wurde aufgeführt wo die Fluglärmopfer wohnen. Gemäss Angaben gewisser Bürgerorganisationen ist der Thurgau eine Fluglärmhölle. Klar, wohnen doch ganze 0.2% der "Fluglärmopfer" dort. Auf die gleiche Zahl kommt auch Süddeutschland. In dem Land, dessen Fluggesellschaften 70% der Fluglärms produzieren, wohnen ebenfalls nur 0.2% der Betroffenen: Fluglärm: Immer mehr fühlen sich gestörtExterner Link (ZOL).
     
  • Wir haben es einmal mehr schwarz auf weiss: Der Flughafen ist von der Wirtschaft abhängig, die umgekehrte These vom Wirtschaftsmotor Flughafen ist definitiv ein Ammenmärchen: Mehrbelastung im Süden lässt ZFI ansteigenExterner Link (VFSN).
     
  • Unter diesen Umständen erstaunt auch diese Schlagzeile nicht: Die Airlines erwarten ein KrisenjahrExterner Link (TA).
     
  • Nachdem der Flughafen den Süden fast 3’000 Tage ungeniert aber unzulässig mit Lärm eingedeckt hat, reicht er im letztmöglichen Termin doch noch etwas konzeptähnliches ein. Ein Konzept zur Vermeidung von Südanflügen wäre uns lieber gewesen: Flughafen reicht Konzept zum Schutz der Anwohner einExterner Link (TA).
     
  • Obwohl die Luftfahrt noch lange nicht alle von ihr verursachten Schäden an Mensch und Umwelt bezahlen muss, geht das Gejammer vorsorglich schon mal los: Teurer Klimaschutz für die LuftfahrtExterner Link (TA).
     
  • Wir wollten schon immer Ruhe und kein (Schweige)Geld. Aber die Forderung nach Entschädigung macht durchaus Sinn. Wenn es teuer genug wird, dann wird es den  Flughafen motivieren über Gebiete zu fliegen wo (fast) niemand wohnt: Flughafen muss Hausbesitzer entschädigenExterner Link ZOL).
     
  • Die Lagebeurteilung zum Neuen Jahr. Die Kurzfassung: Es macht Sinn weiterzukämpfen: Alles Gute im neuen JahrExterner Link (VFSN). 

Vor 5 Jahren...


Ausblick und Anlässe:

weiter zum Monatsrückblick Januar 2012