Startseite   »   Leserbriefe Donnerstag, 27. April 2017 11:10
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Login
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
Nirgends wir Verkehr demokratisch verteilt, ausser... (Leserbrief an den VFSN)
  Back print E-mail
Sehr geehrte Damen und Herren

Kein anderer Verkehrsweg wird "demokratisch" verteilt! - Die SBB hat ihre festen Geleise, die Autobahnen werden konzentriert angelegt, dito die Haupterschliessungs- und Sammelstrassen. Auch Schiffe können nur dort fahren, wo Wasserstrassen sind (sogar eine Panta Rhei bleibt im Wasser!), wie auch überhaupt Geografie und Topografie nicht demokratisch verteilt sind (wir nähmen sonst sehr gerne eine Schnitte Matterhorn - in der Senkrechten! - und stellen sie in die Südschneise!). Sogar die Gnade der Geburt wird ganz undemokratisch angewendet und die Begabungen und Eigenheiten der Bevölkerung lassen sich nicht demokratisch regeln. Sogar wenn in einer nahen oder ferneren Zukunft die Talente und der Charakter der auf die Welt zu stellenden Kinder beeinflusst werden können, wird auch dies mit Sicherheit nicht demokratisch angewendet werden, sondern bleibt den Begüterten vorbehalten.

Einzig  An- und Abflugrichtung sollen nun "demokratisch" sein, einfach, weil das Flugzeug halt von oben her gewissermassen überall durchfliegen kann - aber nicht alles Gute kommt von oben!

Es ist noch immer eine Prämisse der Planung, dass Immissionen auf so wenig Betroffene wie möglich verteilt werden sollen - diese dann aber entweder entsprechend geschützt oder entschädigt werden.

Freundliche Grüsse
Elisabeth Lubicz