Startseite   »   News   »   Archiv Info & Mitteilungen VFSN 2007   »   «Tiefflieger» vom Montag, 23.04.2007 (VFSN) Mittwoch, 24. Januar 2018 08:15
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Archiv 2015
 Archiv 2014
 Archiv 2013
 Archiv 2012
 Archiv 2011
 Archiv 2010
 Archiv 2009
 Archiv 2008
 Archiv 2007
 Archiv 2006
 Archiv 2005
 Archiv 2004
 Archiv 2003 und älter
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
«Tiefflieger» vom Montag, 23.04.2007 (VFSN)
  Back print E-mail
Aufgrund der erhaltenen Unterlagen konnten wir keine gravierende Unterschreitung der Flughöhe feststellen. Der fehlende Treibstoff bei dem A330 deutet darauf hin, dass hier seitens des Piloten ein Regelverstoss vorliegt. Darum werden wir eine Untersuchung des Vorfalles beim Büro für Flugunfalluntersuchung beantragen. 

Gemäss unseren Abklärungen muss der Treibstoff so bemessen sein, dass vom Zielflughafen notfalls bis zu einem Ausweichflughafen (alternate fuel) weiter geflogen werden kann. Zusätzlich muss noch eine Reserve an Kerosen für weitere 30 Flugminuten vorhanden sein.
Auf Grund der offiziellen Mitteilungen müssen wir davon ausgehen, dass diese Vorschriften vom Piloten des A330 nicht eingehalten wurden. Wir wünschen Klarheit und werden darum eine Untersuchung beantragen.

Im Weiteren sind wir äusserst besorgt über die Art und Weise, wie dieser Notfall gehandhabt wurde.
Wie gross war die Gefahr für die Bevölkerung in der Südschneise wirklich? Wo wäre der A330 notgelandet, wenn der Treibstoff wirklich ausgegangen wäre? Wo ist generell beim Südanflug eine Notlandung vorgesehen? Warum wird ein Flieger mit technischen Problemen über dicht besiedeltes Gebiet geführt? Warum dauert es so lange, bis offizielle Stellen informieren?
Ohne unabhängige Untersuchung werden wohl auch diese Fragen unbeantwortet bleiben.

Bezüglich Flughöhe des A330 konnten wir in den erhaltenen Unterlagen keine gravierende Unterschreitung der Flughöhen feststellen (siehe Skizzen VFSN).
Wir danken den zuständigen Stellen, dass Sie uns die Unterlagen zur Verfügung gestellt haben.

25.04.07 Thomas Morf, Präsident VFSN





Die Skizzen als PDFExterner Link (700 kB)


siehe auch:
Im Tiefflug über den Pfannenstiel (Leserbriefe TA)
Tiefflug über Pfannenstiel-Kuppe (TA)
Flugschneise Süd - NEIN fordert eine Aufklärung des heutigen Zwischenfalls (VFSN)
Airbus musste früher landen - Sprit fehlte (TA)
Tank leer! Airbus musste in Kloten schnell runter (Blick)
War es doch Tiefflug über Pfannenstiel? (ZOL)
A330 ist ein Fall von «schwerer Störung» (VFSN)

 
Neuste Informationen
Monatsrückblick November 2017 (VFSN)
Zürcher Sonderlösung heizt den Fluglärmstreit unnötig an (NZZ)
Leserbriefe: Schreibkurs (VFSN)
Ungleicher Kampf um die Lufthoheit über Dübendorf (NZZ)
Durchsichtiges Störmanöver (NZZ)

 

Seit Tagen
illegale unzulässige Südanflüge!


Unser Grundsatz:
Möglichst wenig Menschen mit
möglichst wenig Fluglärm belasten.
English Content

Flughafen Zürich mit Zukunft:
Petition ZRH_2020


Nächste Termine:

26. März 2018 - 19:30
GV VFSN, Fällanden


VFSN-Info:

Eine Kurve - kein Looping!
Fakten zum GNA

Dossier Tourismus und Fluglärm im Schwarzwald

Der SIL-Skandal

Dossier gekröpfter Nordanflug 

Dossier Politik

Dossier Südanflug

Green Approach, gekrümmter Endanflug, gekröpfter Nordanflug

Studie zum ZFI


Erlaubt das Wetter Südanflüge? 
Die aktuellen Details inkl. Prognose für den nächsten Morgen. Hier klicken


Vergleich Nordanflug
mit Ost-/Südanflug


Unsere Forderungen

  • Sofortiger Stop der Südanflüge.
  • Keine weitere Zunahme der Südstarts.
  • Möglichst wenig Menschen schädigen.
  • Einhaltung gültiger Gesetze.
  • Nachtruhe von 22.00 bis 07.00.
  • Plafonierung (Kein Mega-Hub).