Startseite   »   Monatsrückblick Januar 2007 (VFSN) Samstag, 21. Oktober 2017 10:44
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Login
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
Monatsrückblick Januar 2007 (VFSN)
  Back print E-mail
Liebe Mitglieder

Auch im neuen Jahr setzen wir alles daran, damit die illegalen Südanflüge bald der Vergangenheit angehören werden. Erfreulicherweise entwickelt sich die Sache in die richtige Richtung - aber wie seit Jahren: viel zu langsam.

Die wichtigsten News:
  • Ein „Experte“ versucht den GNA schlecht zu reden: Gekröpfter Nordanflug - sicher genug?Externer Link (NZZ). Die Antwort des VFSN: Gekröpfter Nordanflug sicher genug!Externer Link (VFSN).
     
  • Entgegen der Voraussagen von teuren „Studien“ nahmen die Flugbewegungen auch 2006 ab (die Wirtschaft boomt trotzdem, ebenfalls ganz im Gegensatz zu den Behauptungen teurer Studien): Immer weniger FlugbewegungenExterner Link (ZOL).
     
  • Obwohl ein deutsches Gericht die DVO gerade deshalb für rechtmässig hält, weil die Schweiz die Möglichkeit hätte (wenn sie nur endlich wollte!), das Problem mit dem GNA zu lösen, erhielt Frau Regierungsrätin Fuhrer einen bösen Brief aus Baden-Württemberg: Gegen den gekröpften NordanflugExterner Link (NZZ). Unser Tipp: Lassen Sie sich nicht einschüchtern, Frau Fuhrer, fordern Sie z.B. eine massive Reduktion von deutschen Lastwagen am Gotthard. Man kann von Hohentengen problemlos „gekröpft“ über den Brenner nach Como fahren. Das ist genau so sinnlos wie ein Südanflug!
     
  • Mit Sprüchen wie "Das leidige Thema Südanflüge ist passé“ leitet Reto Thöny von der Sonntagszeitung seinen journalistischen Sturzflug ein. Mit der Aussage "Mit Minergiestandard und guter Isolation wird der Ort zur Idylle" groundete er auf der Höhe von Gockhausen. Zum Glück wurde der Absturz von einem lauten Bus übertönt. Die Leserbriefe liessen nicht auf sich warten: Bauboom in der SüdschneiseExterner Link (Leserbriefe SZ)
     
  • Bundesrat Leuenberger gibt es noch. Er hatte sogar gleich zu Jahresbeginn eine Erleuchtung: Fluglärmstreit: Leuenberger will alle Regionen einbeziehenExterner Link (BaZ)
     
  • Mit der absolut kleinstmöglichen Geschwindigkeit, die noch als „Bewegung“ erkannt werden kann, geht es in Sachen GNA wieder einmal einen wichtigen Schritt vorwärts: Gekröpfter Nordanflug: Noch offene Fragen zum LuftraumExterner Link (BAZL). Wir werden weiterhin Druck machen!
     
  • Regierungsratskandidat Martin Bäumle möchte eine allfällige Plafonierung rechtlich besser absichern: Striktere Vorgaben für die Unique-FührungExterner Link (ZOL) Er wird in diesem Anliegen von allen wichtigen Bürgerbewegungen unterstützt.
     
  • "Das Pochen der Deutschen auf gute Nachbarschaft klingt nur noch verlogen." Nein, keine wütende Äusserung eines Schneisers, sondern dies stand in einer Zeitung, die sich sicher nicht den Vorwurf gefallen lassen muss, einseitig für die Schneiser Partei zu ergreifen: Die Mühe mit den deutschen NachbarnExterner Link (TA)
     
  • Oh je, was haben sie denn jetzt schon wieder angestellt, die Schneiser? Der Titel verheisst nichts Gutes: Abgestempelte SchneiserExterner Link (heute)


Aktionen:

  • Auch ohne Werbung wurde unsere Marke „Gekröpfter Nordanflug JA“ ein echter Renner: Briefmarke: GNA JAExterner Link (VFSN)
     
  • Wir möchten Sie nicht dazu verleiten, mit einem weiteren Schneiser-ErfolgsproduktExterner Link Ihren Kummer über die Südanflüge hinunterzuspülen. Sie können den SchneiserweinExterner Link z.B. Politikern und Politikerinnen schenken (nicht alle sind Flaschen!) die sich für unsere Sache einsetzen. Oder in einer ruhigen Minute selber geniessen, zum Beispiel zwischen zwei Südanflügen  


Ausblick und Anlässe:

weiter zum Monatsrückblick Februar 2007