Startseite   »   News   »   Archiv Info & Mitteilungen VFSN 2007   »   Ein Grounding ist genug! (VFSN) Samstag, 18. August 2018 03:31
 Startseite
 English Content
 Verein/Kontakt
 VFSN-info
 Anlässe
 News
 Archiv 2017
 Archiv 2016
 Archiv 2015
 Archiv 2014
 Archiv 2013
 Archiv 2012
 Archiv 2011
 Archiv 2010
 Archiv 2009
 Archiv 2008
 Archiv 2007
 Archiv 2006
 Archiv 2005
 Archiv 2004
 Archiv 2003 und älter
 Politik
 Fakten
 Häufige Fragen
 Leserbriefe
 Bild des Monats
 Monatsrückblicke
 Bilder
 Links
 - - - - - - -
 Mitglied werden
 Sitemap
 - - - - - - -
 043 816 21 31
 Lärmtel. Flughafen ZH
 Lärm-Mail

 
Ein Grounding ist genug! (VFSN)
  Back print E-mail
Pressemitteilung VFSN, Benglen, 02.10.2007 

Ein Grounding ist genug! 

Dem können wir nur zustimmen. Leider hat die Flughafenlobby vergessen, dass das Swissair-Grounding eine Folge ihres eigenen Grössenwahns war. Wenn es nach den Vorstellungen der Flughafenlobby geht, soll künftig in den Spitzenzeiten in Zürich alle 36 Sekunden ein Flugzeug landen oder starten. Solche Wunschträume werden unweigerlich zum nächsten Grounding führen und nicht eine Volksinitiative die für einen vernünftigen, qualitativ hoch stehenden Flughafen steht.  

In den letzten acht Jahren stieg die Schweizer Produktion um 20%, während die Flugbewegungen um 13% gesunken sind. Die Zahl der Beschäftigten im Grossraum Zürich nahm um 14% zu, und die Swissair ging Pleite. Wirtschaftliche Prosperität entsteht nicht mit Flugbewegungen oder Flugpassagieren, sondern mit innovativen und engagierten Menschen.  

Dem Flughafen geht es gut, wenn es der Bevölkerung und der Wirtschaft gut geht und sicher nicht umgekehrt wie von der Flughafenlobby behauptet. Darum wird die Zürcher Bevölkerung am 25. November gegen den Grössenwahn und für einen Flughafen mit Vernunft votieren.

Verein Flugschneise Süd – NEIN

Kontakt:
Thomas Morf, Präsident
079 347 72 12


siehe auch:
Kampagne der Flughafenlobby kommt sehr schlecht an (Leserbriefe TA)
Die Argumente der Befürworter greifen (Leserbriefe ZOL)
Viele freuen sich auf weniger Flüge (Leserbriefe TA)
«Die Bevölkerung will fliegen» (TA)

 
Neuste Informationen
VFSN-info Nr. 28 (VFSN)
Monatsrückblick Juni 2018 (VFSN)
Euro-Airport straft Spätflieger ab – Fluglärm-Gegner schlafen trotzdem nicht ruhiger (bz)
Flughafen: Zürcher Regierung verliert Geduld mit Deutschland (NZZ)
VFSN-info Nr. 29 (VFSN)

 

Seit Tagen
illegale unzulässige Südanflüge!


Unser Grundsatz:
Möglichst wenig Menschen mit
möglichst wenig Fluglärm belasten.
English Content

Flughafen Zürich mit Zukunft:
Petition ZRH_2020


Nächste Termine:

01. September 2018 - 08:00
Standaktion, Wädenswil

15. September 2018 - 08:00
Standaktion, Stäfa



VFSN-Info:

Eine Kurve - kein Looping!
Fakten zum GNA

Dossier Tourismus und Fluglärm im Schwarzwald

Der SIL-Skandal

Dossier gekröpfter Nordanflug 

Dossier Politik

Dossier Südanflug

Green Approach, gekrümmter Endanflug, gekröpfter Nordanflug

Studie zum ZFI


Erlaubt das Wetter Südanflüge? 
Die aktuellen Details inkl. Prognose für den nächsten Morgen. Hier klicken


Vergleich Nordanflug
mit Ost-/Südanflug


Unsere Forderungen

  • Sofortiger Stop der Südanflüge.
  • Keine weitere Zunahme der Südstarts.
  • Möglichst wenig Menschen schädigen.
  • Einhaltung gültiger Gesetze.
  • Nachtruhe von 22.00 bis 07.00.
  • Plafonierung (Kein Mega-Hub).